University of Regina

University of Regina. Bildung in Kanada.

University of Regina Details

  • Land : Kanada
  • Stadt : Regina
  • Akronym : U of R
  • Gegründet : 1911
  • Studenten (ca..) : 15000
  • Vergessen Sie nicht, discuss University of Regina
Enroll at University of Regina

Überblick


Das University of Regina ist eine öffentliche Universität Forschung in Regina befindet, Saskatchewan, Kanada. Gegründet in 1911 als private konfessionelle High School der Methodistischen Kirche von Kanada, it began an association with the University of Saskatchewan as a junior college in 1925, und wurde von der Kirche disaffiliated und vollständig an die Universität abgetreten in 1934; im 1961 es erreichte Grad gewähr Status als Regina Campus der University of Saskatchewan. It became an autonomous university in 1974. The University of Regina has an enrollment of over 12,000 full and part-time students. The university’s student newspaper, Das Carillon, is a member of CUP.

The University of Regina is well-reputed for having a focus on experiential learning and offers internships, Berufspraktika und Praktika neben kooperativen Ausbildung Praktika in 41 Programme. This experiential learning and career-preparation focus was further highlighted when, im 2009 der University of Regina startete die UR Garantieprogramm, ein einzigartiges Programm bürgenden Studenten auf eine erfolgreiche Karriere Start nach dem Studium durch Ergänzung Ausbildung mit Erfahrung teilnehmenden Bildungs ​​zu erreichen spezifische, Karriere und Lebensziele. Partnerschaftsabkommen mit den Landesgesellschaften Krone, Ministerien und private Unternehmen haben der Universität Regina beide Ort Studenten in Berufserfahrung Chancen und Hilfe gewinnen Beschäftigung nach der Studie half.

Die wichtigsten Beiträge und Zuständigkeiten des Amtes für Resource Planning umfassen:

  • Koordination und Pflege verwendeten statistischen Daten international;
  • Einreichung Antworten auf die Umfrage im Auftrag der Universität;
  • Bereitstellung von aussagekräftigen und messbaren Informationen zu den Leitungsgremien der Universität und ihre Federated Hochschulen;
  • bei der Fertigstellung des Performance Measurement Framework-Unterstützung;
  • Streben nach Konsistenz der Informationen über den Campus;
  • vorgeschlagenen Erhebungen über die Umfrage Management Committee überprüft;
  • Pflege von Kontakten für die Finanzierung mit Landesregierung;
  • Pflege von Kontakten mit den lokalen schoolboards zum Zweck des Übergangs Erfolg; und,
  • Vertreter der Universität in verschiedenen nationalen und internationalen Konferenzen.

Schulen / Hochschulen / Abteilungen / Kurse / Fakultäten


  • Kunst
  • Geschäftsverwaltung
  • Weiterbildung
  • Bildung
  • Ingenieurwesen & Angewandte Wissenschaft
  • Masterstudiengang & Forschung
  • Johnson-Shoyama Graduate School of Public Policy
  • Kenneth Levene Graduate School of Business
  • Kinesiologie & Health Studies
  • La Cité universitaire francophone
  • Medien, Kunst, and Performance
  • Pflege
  • Paul J. Hill School of Business
  • Wissenschaft
  • Sozialarbeit

Geschichte


The University of Regina is a non-denominational university, which grew out of Regina College, gegründet in 1911. In direct response to the award of the University of Saskatchewan to Saskatoon rather than Regina, the Methodist Church of Canada established Regina College in 1911 on College Avenue in Regina, Saskatchewan, starting with an enrollment of 27 Studenten; it was adjacent to the now long-defunct St Chad’s College (a theological seminary for the training of Anglican clergy) and Qu’Appelle Diocesan School, also on College Avenue. James Henry Puntin (Architekt) designed several buildings on campus including: Regina Methodist College (1910); Osten & West Towers (1914); Ladies Residence (1914); Gymnasium (1925); Power Plant (1927); Musik & Arts Building (1928).“Im 1928, Darke Hall was built on College Avenue, [d]escribed…wie „an admirable theatre, one which few cities can rival.

Im 1934 Regina College became part of the University of Saskatchewan. The University of Saskatchewan a single, public provincial university created in 1907 was modeled on the American state university, mit einem Schwerpunkt auf Erweiterung der Arbeit und der angewandten Forschung. The governance was modeled on the University of Toronto Act, 1906 die wurde ein Zwei-Kammer-System der Universität Regierung eines Senats aus (faculty), verantwortlich für Hochschulpolitik, und ein Board of Governors (Bürger) exklusive Kontrolle über die Finanzpolitik ausüben und formale Autorität in allen anderen Angelegenheiten, die. Der Präsident, durch den Vorstand berufen, war, eine Verbindung zwischen den zur Verfügung zu stellen 2 Stellen und institutionellen Führung durchzuführen. In der ersten Hälfte dieses Jahrhunderts, Berufsausbildung erweitert über die traditionellen Bereichen der Theologie, Recht und Medizin. Graduate Training basiert auf dem deutschen inspirierten amerikanische Modell von spezialisierten Studienleistungen und dem Abschluss einer Forschungsarbeit wurde eingeführt.

Regina College commenced a formal association with the University of Saskatchewan as a junior college offering accredited university courses in 1925 though continuing as a denominational college of the now-United Church of Canada, the successor to the Methodist Church. Regina College continued as a Junior College until 1959, when it received full degree-granting status as a second campus of the University of Saskatchewan.

jedoch, im 1934, the United Church was financially hard pressed by the Great Depression and in any case its history from the greatEgerton Ryerson of urgent advocacy of universal free public education made its involvement in private schools anomalous. It accordingly fully surrendered Regina College to the University of Saskatchewan. Regina College and its successor Regina Campus of the University of Saskatchewan and University of Regina have — possibly unawares — retained the Methodist mottoas one who serves“ (Luke 22.27).

Die Politik der Bildung Universität in den 1960er Jahren begonnen hat Bevölkerungsdruck und dem Glauben, dass höhere Bildung ein Schlüssel zur sozialen Gerechtigkeit und der wirtschaftlichen Produktivität für den Einzelnen und für die Gesellschaft war. Im 1961 the College was renamed the University of Saskatchewan, Regina Campus. Im 1974 it became the independent University of Regina.

The original United Church affiliation is, jedoch, symbolically commemorated in the convocation furniture, resumed by the university for ceremonial use from one of the last downtown United Churches, which closed in the 1990s.


Möchtest du discuss University of Regina ? Irgendeine Frage, Kommentare oder Bewertungen


University of Regina on Map


Foto


Fotos: University of Regina offiziellen Facebook

Video





Teilen Sie diese nützliche Informationen mit deinen Freunden

University of Regina reviews

Join to discuss of University of Regina.
BITTE BEACHTEN SIE: EducationBro Magazin bietet Ihnen die Möglichkeit Informationen über Universitäten zu lesen an 96 Sprachen, aber wir bitten Sie andere Mitglieder zu respektieren und Kommentare zu hinterlassen auf Englisch.