Universität Leipzig

Universität Leipzig

Universität Leipzig Details

Einschreiben an der Universität Leipzig

Überblick


Universität Leipzig wurde gegründet 1409 es ist eine der ältesten Universitäten in Deutschland machen. Es ist ein interdisziplinäres, international umfassende Universität.

Auf seinem ehrgeizigen Weg ein europäischer Top-Level-Universität und international anerkannten Stätte der Forschung und Lernen für den wissenschaftlichen Nachwuchs der Universität Leipzig stützt sich auf ein umfangreiches Spektrum von Fachgebieten zu werden. Crossing Grenzen der traditionellen akademischen Disziplinen, internationale Zusammenarbeit, Vernetzung mit sind außeruniversitäre Forschungseinrichtungen und Unternehmen nicht nur die Traditionen der Universität, sondern auch die Grundlage für seine wissenschaftliche Exzellenz.

Universität Leipzig besteht aus 14 Fakultäten mit 128 Institute. 35,000 Personen Forschung, lehren und studieren an der Universität und mehr als 4,300 Personen sind an der Universitätsklinik Leipzig beschäftigt. Die Universität angeboten 136 Studiengänge in der 2009/10 Wintersemester. 5,686 Doktoranden werden an der UL registriert (2,439 in der Medizin), 631 von denen eingeschrieben sind, in 20 strukturierte Graduiertenausbildung Programme (nach Ende 2009). Das Forschungspotenzial in Leipzig wird gestärkt durch 20 außeruniversitären Forschungseinrichtungen und fünf weitere Universitäten.

Als Universität mit Tradition, Universität Leipzighas immer stärker werden, wenn sie aus schwierigen Übergänge Schwellen. Die Phase nach dem die Berliner Mauer fiel in 1989 wurde durch eine nahezu vollständige Umstrukturierung der Geistes- und Sozialwissenschaften, während die Lebenswissenschaften und Naturwissenschaften dominiert neue Akzente in Forschung und Lehre angepasst wurden. Die grundlegende Reform ihrer Strukturen und Studiengänge wurde auch kombiniert mit der Möglichkeit von Beginn an interdisziplinäre Zusammenarbeit zu fördern und zu nutzen, entstehen Synergien.

Universität Leipzig wurde als die beste Universität in den neuen Ländern und unter den Top platziert 25 in Deutschland im vierten Jahr in Folge (von der Shanghai-Ranking).

Die Stadt Leipzig ist eine Jahrhunderte alte Handelszentrum sowie wissenschaftliche und kulturelle Zentrum, das ein Erbe der internationalen Beziehungen hat, Weltoffenheit und die Pflege der Tradition und Toleranz. Die wichtigsten Merkmale von Leipzig und der Universität sind ein State-of-the-art-Infrastruktur mit einer attraktiven Umgebung, wo alles ist nur einen Schritt entfernt. Eine Umfrage der Europäischen Kommission zeigt, dass Leipzig unter den drei großen Städten in Europa, wo das Leben am meisten lebenswert ist, während die New York Times zu einem der Top-Ten-Destinationen ruft.

Schulen / Hochschulen / Abteilungen / Kurse / Fakultäten


  • Theologische Fakultät
  • Rechtswissenschaftliche Fakultät
  • Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften
  • Fakultät für Philologie
  • Fakultät für Bildungswissenschaften
  • Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie
  • Fakultät für Wirtschaft und Management (einschließlich Tiefbau)
  • Fakultät für Sportwissenschaft
  • Medizinische Fakultät (mit einer Universitätsklinik)
  • Fakultät für Mathematik und Informatik
  • Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie
  • Fakultät für Physik und Geowissenschaften
  • Fakultät für Chemie und Mineralogie
  • Veterinärmedizinische Fakultät

Geschichte


1409
Universität Leipzig wird von Meistern und Wissenschaftler aus Prag gegründet

1519
Leipzig Debatte bei Pleissenburg Castle. Der Streit zwischen orthodoxen Theologen Johannes Eck und Reformer Luther, Karlstadt und Melanchthon
markiert den im Entstehen begriffenen Bruch zwischen Rom und den Lutheranern

1539
Mit der Gründung der lutherischen Reformation in Albertine Sachsen, insbesondere nach 1543, eine neue Periode der Universitätsgeschichte beginnt. Die Arbeit des Rektors Caspar Borner und angesehenen Humanisten Joachim Camerarius in der
dazwischenliegenden Jahre sind gleichbedeutend mit der Universität Neugründung

1543
Einrichtung einer Universitätsbibliothek, vor allem aus Klosterbetrieben

1544
Herzog Moritz von Sachsen überträgt das ehemalige Dominikanerkloster an der Universität, wo er den umbenannt wird „Collegium Paulinum.“ Dies zusammen mit anderer materieller Unterstützung macht Leipzig zu einem der reichsten Universitäten im Alten Reich

1682
Die erste wissenschaftliche Zeitschrift in Deutschland, Acta erudita, wird in der veröffentlichten
Messestadt. Zahlreiche nachfolgende Zeitschriften Leipziger stärken
Position als Hauptstadt Buchhandel in Mitteleuropa

1810
Der erste Ordinarius für Geburtshilfe, Johann Christoph Gottfried Jörg, wird
Direktor einer Lieferung Schule („Trier Institute“) die später entwickelt sich die Frauenklinik der Universität

1879
Das Institut für Experimentelle Psychologie - die ersten in der Welt - wird von Wilhelm Wundt geöffnet

1897
Einweihung des neuen Augusteum entworfen von Arwed Rossbach

1906
Frauen werden schließlich als Studenten zugelassen - eine relativ späte Entwicklung in Leipzig - nach bereits zu Audit-Klassen dürfen als 1870

1927
Erste Lehrstuhl für Hirnforschung in Deutschland

1933
Heisen ist ausgezeichnet mit dem 1932 Nobelpreis für Physik (kündigte in 1933), insbesondere für die „Schaffung der Quantenmechanik und ihre Anwendungen“

1933-1945

Die unselige Reorganisation der Universität Körper in ein System der Treue von der NS-Parteidiktatur lähmt das freie Denken und geistige Leben. Professoren, Studenten und Mitarbeiter der Universität werden entlassen, verfolgt, inhaftiert oder aus politischen oder rassischen Gründen getötet. Der Zweite Weltkrieg bringt Massen Tod und Zerstörung nach Leipzig. Sechzig Prozent des Universitäts-
ist zerstört, Professoren und Studenten im Luftkrieg zugrunde gehen oder auf der Vorderseite, und Leipzig verliert seine internationalen Kontakte. Aus 103 Universitätsgebäude nur 16 werden am Ende des Krieges nicht geschädigt. Siebenundachtzig vollständig zerstört oder nicht mehr verwendbar.

1946
Die Universität ist wieder geöffnet 1946 im ehemaligen Kino „Capitol“

1953
Als Symbol für die neue ideologische Ausrichtung von Wissenschaft und Wissenschaft in
die DDR, die SED umbenennt Universität Leipzig „Karl-Marx-Universität entgegen Tradition, Die Universität hat eine Bezeichnung von oben aufgezwungen

1968
Das Augusteum und - nach dem Krieg völlig intakt überleben - St. Paul Universitätskirche auf Aufträge aus dem SED-Regime abgerissen. Der Leipziger Stadtrat wählt die Universität für den Wiederaufbau. Ein Wettbewerb wird im Frühjahr angekündigt, von 1968, aber kein erster Preis vergeben wird. Einheimische Leipziger und Staatschef Walter Ulbricht (1893-1973) begünstigt Grundelemente aus dem dritten Platz Entwurf von Gerhard Henselmann Annahme. Die Universität Highrise, Rektorat, Cafeteria, Seminar- und Vortrags Gebäude werden durch die Mitte der 1970er Jahre abgeschlossen

1989
Die politische Entwicklung und Straßenproteste für mehr 1989 Rechte Freiheit und Bürger werden in Leipzig von vielen Universitätsmitglieder beigetreten. Politische Forderungen und intensive Debatten bald innerhalb der Universität entstehen. Reformkonzilien treffen und die Universitäts künftige Ausrichtung diskutieren. Die Schüler fanden eine demokratisch legitimierte ÖH-

1991
Nach dem Fall der Mauer und der deutschen Wiedervereinigung, die Universität einmal übernimmt wieder seine traditionelle Bezeichnung: Universität Leipzig

1993
Eine Zeremonie am 2. Dezember markiert den refounding von Instituten durch die dritte Hochschulreform beseitigt von 1968 und die Universität wieder in seine klassischen Struktur der Fakultäten und Institute. Insgesamt 14 Fakultäten gegründet von 1994, von denen einige nie an der Universität existierte vor. der ehrwürdige
Landwirtschaftliche Fakultät geschlossen, aber

schon seit 2001
Der Freistaat Sachsen, in Zusammenarbeit mit der Universität und der Stadt Leipzig, gibt bekannt, einen EU-weiten Wettbewerb den städtischen Campus neu zu gestalten
am Augustus. Der Entwurf der Architekten behet + bondzio aus Münster wird von der Jury ausgewählt. In einem weiteren europaweiten Architekturwettbewerb der Universität Auditorium für den Wiederaufbau und die Kirche, der Vertrag auf Niederländisch fi rm Erick van Egeraat zugeordnet Architekten vergeben, Rotterdam. Die Bauarbeiten an dem neuen Uni-Campus beginnen im Juli 2005 wenn der Grundstein für die neue Cafeteria gelegt. Der erste Bauabschnitt umfasst die neue Mensa und die Rekonstruktion des alten Hörsaals. Im Oktober 2008, das Richtfest für das Paulinum wird gefeiert und das Institutsgebäude auf Grimmaische Straße wird an die Universität übergeben. Campus-Gebäude sind nach und nach einsatzbereit für das Sommersemester 2009. Der offizielle Festakt der Universität 600 jähriges Bestehen findet bei der
Paulinum am Dezember 2, 2009

2009
600-Jahr-Feier und Eröffnung des neuen Campus in der
Herzen der Stadt


Möchtest du Universität Leipzig diskutieren ? Irgendeine Frage, Kommentare oder Bewertungen


Universität Leipzig auf der Karte


Foto


Fotos: Universität Leipzig offiziellen Facebook

Video





Teilen Sie diese nützliche Informationen mit deinen Freunden

Universität Leipzig Bewertungen

Registriert der Universität Leipzig zu diskutieren.
BITTE BEACHTEN SIE: EducationBro Magazin bietet Ihnen die Möglichkeit Informationen über Universitäten zu lesen an 96 Sprachen, aber wir bitten Sie andere Mitglieder zu respektieren und Kommentare zu hinterlassen auf Englisch.