Schytomyr State University

Schytomyr State University

Schytomyr State University Einzelheiten

Bewerben Sie sich Schytomyr State University
Ukrainisch Admission-Center

Überblick


Schytomyr State University hat eine lange und glorreiche Tradition, die wir heute erhalten und zu vermehren. Es hat seine schwierige und dornigen Weg weitergegeben, der Weg, den wissenschaftlichen und pädagogischen Lorbeeren markiert, prominente Persönlichkeiten sowie unbegründete Anschuldigungen und politische Unterdrückung. jedoch, trotz aller Hindernisse, die älteste in verschiedenen Formen in Zhytomyr Region Hochschule von Behörden und der verdiente Idee von Wissenschaft und Aufklärung auferlegt weiter zu arbeiten und zu entwickeln, hat in ihm immer dominant.

Das gewaltige Potenzial des Lehrpersonals, aktualisiert Material und technische Versorgung, moderne innovative Lerntechnologien haben hinzugefügt, um ihre in einer der angesehensten Bildungseinrichtungen der Ukraine wächst. Seine mehr als 80-tausend Armee der Absolventen arbeitet in allen Ecken der Ukraine als auch im Ausland. Unter ihnen gibt es berühmte Wissenschaftler - Mathematiker, Physiker, Biologen, Geologen, Linguisten, Historiker, Schriftsteller, Manager der Bildung, Diplomaten, Politiker und Staats Zahlen. Aufgrund ihrer Aktivitäten, Forschung und Lehre Leistungen Schytomyr State University ist hoch, nicht nur in der Ukraine geschätzt, sondern auch weit über seine Grenzen hinaus.

Internationale Wissenschaftliche Bewertung von Popularität und Qualität anerkannt die Universität als “Das Symbol der klassischen Ausbildung”. ZSU wurde mit Silbermedaille gelobt “Glory of Treue zur Heimat”, es ist der Inhaber von Silber Stella und der Diplom-Qualität. Erfolge der Universität sind mit Ehrenpreise von renommierten Bewertungen zuerkannt von “Sofia Kyivska”, “Versammlung der Geschäftskreise der Ukraine”, Internationaler Fonds für hohe Qualität in der Wirtschaft (Genf), Klub der Rektoren von Europa und Nominating Committee der European Business Versammlung (Oxford).

Unsere Absolventen verfügen über fundierte Grundlagenwissen, flexibel und schnell auf Änderungen Anpassungs, Lage in mehr als eine berufliche Position zu arbeiten,, Aufrechterhaltung Gelassenheit unter Unsicherheit und absolute Verwirrung -employers für solche High-Class-Profis kämpfen.

Unsere Schüler alle bekommen, die den Anforderungen des modernen Profi-Modell erfüllt: tiefe Fachkenntnisse, Computer mit Fähigkeiten, Kenntnisse in einer oder zwei Fremdsprachen. Wenn gewünscht, sie können mehrere Gewerke erhalten (Tutor, Sekretariat, Computer-Operator, Friseur, Treiber, etc.). Von ersten Tagen an der Universität Studenten werden in Forschungsarbeiten beteiligt, sie weiterhin Ausbildung an Master- und Aufbaustudiengänge PhD und DSC / DLett Grad in die richtige Perspektive zu erhalten. Wissenschaftliche Untersuchungen unserer Absolventen sind in ihren Bereichen hoch angesehenen. Sie sind Gewinner des renommierten Wettbewerben und Auszeichnungen des Präsidenten der Ukraine und dem Ministerkabinett der Ukraine.

In den letzten Jahrzehnten 17 wissenschaftliche Schulen, 20 Forschungszentren, 30 Forschung Wissenschaft und Forschung methodische Laboratorien entstanden. Wissenschaftler der Universität während nur 2009-2013 veröffentlichte mehr als 15 tausend wissenschaftlichen und methodischen Arbeiten, gewann mehr als zwanzig Stipendien für wissenschaftliche Untersuchungen in der Linguistik, Psychologie, Physik, Biologie und Chemie, dass alle zeugt von intensiver Forschungsarbeit aller 41 Abteilungen. Die Universität veröffentlicht 6 wissenschaftliche Zeitschriften, die hohe Positionen unter der Ukraine Publikationen haben.

Durch wissenschaftliche und pädagogische Verbindungen mit universitären Zentren in den USA zu schließen, Deutschland, Grossbritannien, Italien, Frankreich, Österreich, Mexiko, Polen, Slowakei, Ungarn, Russland und anderen Ländern Dozenten und Studenten können an verschiedenen Wettbewerben teilnehmen, führen gemeinsame wissenschaftliche Forschungen, Praxis, studieren und weiterhin ihre Ausbildung im Ausland.

Schytomyr State University gibt nicht nur das grundlegende Wissen,, entwickelt Liebe für wissenschaftliche und pädagogische Aktivitäten, sondern zeigt auch die Zivilisationsstufe der Region und den Staat als Ganzes. Eines seiner Merkmale ist die Demokratisierung und Humanisierung der Beziehungen zwischen Lehrern und Schülern. Die Universität hat das Prämiensystem (“Bester Student des ZSU”, “Glory of ZSU”, “Verdienter Mitarbeiter von ZSU”, “Verdienter Arzt des ZSU”, “Distinguished Professor für ZSU”), das bietet die Werbung für konstruktive Arbeit der Schüler und Lehrer zum Wohle der Universität, Region und Staat als Ganzes.

an der Schytomyr State University gegründet, um die Studentengemeinschaft gemeinsam mit der Verwaltung das Leben in einer Weise organisiert, dass niemand von mehr als zehntausendsten Universität Familie beiseite kulturellen und sozialen Leben des Kollektivs steht. Hier, in der Mitte der Studentenregierung, Kultur- und Bildungszentren die besten Eigenschaften des Charakters, Führungsqualitäten, kulturellen und ästhetischen Werte gebildet werden. Unsere Studenten sind Redakteure und Reporter von Zeitungen und Studenten Radio und Fernsehen, Mitglieder der Kunstvereine, Amateurkunst, Jugendsozialdienst, rechtliche Kliniken, Career Center, KVN-Teams, Clubs, zahlreiche Sportvereine und viele andere Einheiten, die gut bekannt sind, nicht nur in der Region Zhytomyr, sondern auch weit über seine Grenzen hinaus.

Heute Schytomyr State University ist ein komplexes multy-Struktursystem, das eine Reihe von Bildungs ​​umfasst, wissenschaftliche und industrielle Komplexe, interuniversitäre Forschungseinrichtungen und Institute, viele Bibliotheken, lokalen Computer-Netzwerk, Observatorium, agrobiostation, Esszimmer, Cafe, Buffets, Verlagszentrum, 5 Wohnheimen und moderne Sportanlage.

Far nicht jede Universität hat folgende Möglichkeiten. Aber ernster sind unsere Pläne für die Bewegung an den Europäischen Bildungsraum im Zusammenhang mit, insbesondere, aufgrund Managementsystem Informatisierung Universität, Schaffung effizienter E-Bibliothek, breiten Zugang zum Internet, Zugriff auf das internationale System der Bibliotheken, Fernausbildung, Wissenschaft und Technologie-Cluster, und vieles mehr.

Unser Lehrpersonal besteht aus Fachleuten hält DSc / DLett, PhD Grad, die arbeiten als Professoren, Titularprofessoren, Dozenten und Ausbilder. Innerhalb von 95-Jahres-Performance von Schytomyr State University eminent Lehrer Kultur gebildet wurde. Aus diesem Grund hatten wir, haben und muss immer Korolenkos, Tens, Bondarchuks, Kasymenkos ...

Schytomyr Ivan Franko State University bewegt zuversichtlich in die Zukunft. Durch die gemeinsamen Anstrengungen Fakultät, Studenten und Mitarbeiter weiterhin Universität Geschichte zu schaffen. Mitarbeiter Lehre ist optimistisch, was die Zukunft, weil es allen Grund zur Zuversicht ist, dass in den kommenden Jahren und Jahrzehnten wird die Zeit von neuen kreativen Siege und Erfolge sein. Heute ist unsere Universität ist eine angesehene, morgen wird es zu einem der angesehensten sein, und das Recht auf Arbeit und Studium wird es eine große Ehre,.

Aufnahmeverfahren in Schytomyr State University


Bereits 2016 Zulassungsverfahren in der ukrainischen Universitäten für ausländische Studierende aviable über Ukrainisch Admission-Center.
Für gelten Schytomyr State University ausländische Studenten müssen Online bewerben über ukrainische Admission-Center.
Nachdem alle Details in Admission-Center überprüft, sie werden Einladungsschreiben an Studenten senden.
Mit Einladungsschreiben können die Schüler auf die nächste Botschaft der Ukraine gehen und Studentenvisum bekommen.
keine Prüfungen, TOEFL, IELTS erforderlich, wenn Sie Antrag über ukrainische Admission-Center machen.

Schulen / Hochschulen / Abteilungen / Kurse / Fakultäten


Institute

  • Bildungs- und Forschungsinstitut für Außen Philologie
  • Bildungs- und Forschungsinstitut für Pädagogik
  • Bildungs- und Forschungsinstitut für Philologie und Journalistik

Fakultäten

  • Fakultät für Geschichte
  • Fakultät für Mathematik und Physik
  • Fakultät für Naturwissenschaften
  • Fakultät für Körpererziehung und Sport
  • Fakultät für Sozialpsychologie

Zentren

  • Zentrum für postgraduale Bildung und Pre-Universität Tutorial

Abteilungen

  • Lehrstuhl für Botanik, Biologische Ressourcen und Erhaltung der biologischen Vielfalt
  • Institut für Chemie
  • Institut für Ökologie, Naturschutz und Humanbiologie
  • Institut für Zoologie, Biologische Überwachung und Naturschutz
  • Institut für Interkulturelle Kommunikation und Angewandte Linguistik
  • Abteilung der englischen Sprache
  • Institut für Englische Philologie und Übersetzung
  • Fakultät für Fremdsprachen und Moderne Lehrmethoden
  • Institut für deutsche Philologie und ausländische Literatur
  • Abteilung der Weltgeschichte
  • Institut für Geschichte der Ukraine
  • Institut für Philosophie
  • Department of Special historischen Disziplinen und Rechtswissenschaften
  • Lehrstuhl für Angewandte Mathematik und Informatik
  • Institut für Algebra und Geometrie
  • Institut für Physik
  • Institut für Mathematische Analysis
  • Institut für Arbeitsschutz und Zivile Sicherheit
  • Institut für Ästhetik, Ethik und Kunst
  • Abteilung der englischen Sprache und Primary ELT Methodology
  • Institut für Sprachtechniken und Kultur von Professional Language
  • Institut für Musik und Choreographie mit Lehrmethoden
  • Institut für Pädagogik
  • Institut für Pädagogik, Psychologie und Erziehungsinstitute Management
  • Abteilung für Vorschulbildung und pädagogische Innovationen
  • Institut für Didaktische Linguistik und Literaturwissenschaft
  • Department of Publishing, Bearbeitung, Die Grundlagen des Journalismus und Philologie
  • Abteilung des slawischen und die germanischen Sprachen
  • Institut für Theorie und Geschichte der Weltliteratur
  • Abteilung der ukrainischen Sprache
  • Abteilung der ukrainischen Literatur und vergleichende Studien
  • Institut für Physikalische Bildung und Freizeit
  • Institut für Medizinische und Biologische Grundlagen der Körpererziehung und Sport
  • Institut für Theorie und Methoden der Leibeserziehung
  • Department of Olympic und Profisport
  • Institut für Sozialpädagogik und pädagogischen Fertigkeiten

Geschichte


Der Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts wurde durch das Wachstum des nationalen Bewusstsein der Ukrainer markiert und ihr Streben nach Bildung, Kultur und Selbsterkenntnis. Stiftung des Zentralrates in Kiew, März, 1917 um den Prozess der Demokratisierung des gesellschaftlichen Lebens geführt, Umgang mit den drängenden sozialen und kulturellen Probleme.

Die örtlichen Behörden begannen die vorrangigen sozialen Probleme zu lösen. Am Anfang von 1918 Wolhynien Regierung in Zusammenarbeit mit dem Schulrat adressiert das Ministerium für Bildung der Ukraine gefunden Lehrerausbildungsinstitut in Schytomyr. Der Anruf wurde nicht aufgrund der instabilen politischen Lage zu hören.

Während der Hetman-Regime in Schytomyr wurde bekannt, dass ein Lehrerausbildungsinstitut von Kischinew nach einem der ukrainischen Städten verlegt wurde. Im 1918 die lokale Regierung das Ministerium für Bildung gerichtet, das Institut zu Zhytomyr zu übertragen. Die lokale Regierung versprach, alle Anforderungen des Ministeriums in Bezug auf Finanzen gerecht zu werden, Land für einen Neubau, Wohnung zu mieten. Dieser Versuch scheiterte auch.

Ein Gebäude für das Institut war schnell gefunden. Es wurde ein Gebäude, bei dem 1862 für Schytomyr Mann Turnhalle, die war geschlossen in 1918. Der Komplex bestand aus einem Studium der Gebäude, zwei Steinflügel, Zubehör Gebäude und einen großen Garten. Es gab einen kleinen Vorgarten mit einzigartigen Bäumen und einem Brunnen in der Mitte. Der Komplex überlebte bis in unsere Tage, aber es wurde in das Labor dreistöckige rekonstruiert und Bildungskomplex № 1. In unseren Tagen der Hochschulverwaltung Büro, Facility Services und der Fakultät für Physik und Mathematik sind dort angesiedelt. In dieser Zeit besaß der Komplex 9 Hörsäle und 23 Räume für die praktische und Laborklassen mit allgemeinen Bereich der 920 Quadratkilometer.

Das pädagogische Institut - das erste Institut in der Region Polesien wurde genau in dem Gebäude auf der geöffneten 16 Oktober 1919. Es erbte die Turnhalle Basis, seine Bibliothek, Museum, Wetterstation. Es erhielt den Namen Volynskyi, später pädagogische Schytomyr Institut.

Petro Nikadirovich Abramovich, eine aktive Persönlichkeit des öffentlichen Lebens, anspruchsvolle Lehrer, bekannt Spezialist für Folklore, Ethnographie und die ukrainische Sprache, für die Organisation der pädagogischen Rat zuständig war - der höchste Verwaltungsorgan des Instituts. Er leitete den Rat und wurde der erste Leiter des Instituts gewählt. Das pädagogische Material wurde von den Wissenschaftlern, Mitglieder der Researchers 'Society of Wolhynien. Unter ihnen waren ò.ó. Fotinskyi - ein Historiker, ein Autor der Werke in der ukrainischen Geschichte, Ye.O. Nenadkevich - bekannt Spezialist für Sprachen und Literatur, machte er verschiedene Forschungen der Shevchenko Werke; Ja. Brazhnikov, I.Yu. Smirnov, M.V. Yanevich - anspruchsvolle Wissenschaftler in den Bereichen Pädagogik, Kunst und Sprachen. M. P. Kudritskyi war einer der ersten Dozenten am Institut. Er ist ein berühmter Forscher der Natur Polesien, Physiker und Meteorologe. Er arbeitete an Korostishiv Lehrerseminar bis 1901 Jahr (er dort schrieb ein Buch "Korostishiv Klima", dass nahm den dritten Platz auf der internationalen Ausstellung in Paris in 1900). 14 Dozenten zu dieser Zeit arbeitete. In ein paar Tagen 9 mehr Spezialisten waren an den Arbeiten beteiligt. Sie waren S.V. Bilskyi - ein Forscher der Polisia Mineralvorkommen, Geologe; M. O. Puchkovskyi - ein Spezialist der pädagogischen Psychologie, Yu.Yu. Bruher - ein Zoologe, O.H. Pozdnjakov - Chemiker und Biologe. Später werden die Dozenten der zweijährigen pädagogischen Kurse verbunden: Historiker M. P. Ljatoshinskyi, Vater des Komponisten Boris Ljatoshinskyi, Mathematiker S.S. Oliynik, A.Ye Oliynichenko, ein Spezialist in der Literatur - ò.ó. Richka.

Das pädagogische Institut hatte historische und Sprache, Physik und Mathematik, geographische Vorschul-Fakultäten, studying dauerte 4 Jahre. Der Institutsrat ratifiziert Prinzip der Wählbarkeit des Dozenten Sachen; geprüft und genehmigt Studium und Arbeitspläne und Programme, Bewerber die Anforderungen.

Unabhängig von Schwierigkeiten der örtlichen Abteilung Bildung und Bürger von Schytomyr half und unterstützte die Gründung Institution. Es gab finanzielle Unterhalt, Bücher für die Bibliothek, Geräte, Musikinstrumente wurden aus verschiedenen Quellen.

Kurz Dozent M. P. Kudritskyi, für seine Leistungen in der Meteorologie von der russischen geografischen Gesellschaft ausgezeichnet in 1895, organisiert Physikunterricht und startete meteorologischen Beobachtungen. O, O. Fotinskyi - der erste Leiter der Sprache und Geschichte der Fakultät, ein Kabinett der Ukraine und Volyn 'Geschichte etabliert.

Allmählich Schränke und Laboratorien für die Mathematik, Erdkunde, Zoologie, Archäologie, Ethnographie, Sprache, und Literatur Klassen wurden ausgestattet.

Auf dem 16 Oktober 1919 Studie begann an solchen Fähigkeiten: Sprache und Geschichte Fakultät, Physik und Mathematik, Fakultät für Natur und Geographie.

53 Studenten der 2-Jahres-pädagogische Kurse, viele Lehrer aus dem nahen Dörfern, 5 Abiturienten und Studenten aus den anderen Universitäten, insbesondere aus Kiew Universität waren die ersten Studenten des Instituts Schytomyr. Zu dieser Zeit war es möglich, ohne eine Bescheinigung über Sekundarstufe II zu beantragen. Es gab Interviews, das Wissen, um herauszufinden,. Die Bewerbungsfrist dauerte mehrere Monate, am Anfang von 1920 350 Menschen wurden Studenten, aber nur 180 tatsächlich studierten.

Das Institut betrieben als pädagogische, sondern auf die 10 Juni 1920 es wurde in der Lehrer-Institut von der Ordnung der Kommissar der Ukrainer Volksrepublik Regierung übertragen. Später alle Universitäten, Lehrer Institute, insbesondere Schytomyr Institut wurden "Bildungseinrichtungen in Völkern neu organisiert.

Im 1920 das Ministerium für Bildung der Republik genehmigt ein Statut des pädagogischen Instituts Volyn, das war Volyn "Völker" Bildungsinstitut im selben Jahr umbenannt. Sein Ziel war es Spezialisten für alle Ebenen vorbereiten, insbesondere Vorschul, Schule und out-of-Schulbildung. Nach der Satzung dauerte das Studium Prozess 4 Jahre, aber es gab Spezialisierung innerhalb Grund- und Sonderabteilungen.

Die Erstsemester studierte an der Grund, dann - Spezialabteilung. Die grundlegende Abteilung zielte darauf ab, Arbeiter und Bauern vorzubereiten, die Lücken in ihrem Wissen oder unvollständige Sekundarstufe II hatte. an der Grund Abteilung Studium war allgemein; es gab die Möglichkeit, Studenten Fähigkeiten und Talente für besondere Spezialisierung zu finden.

Es gab ständige Veränderungen des Kopfes Sachen des Instituts. Am Ende von 1920 der Rat entfernt P.N. Abramovich aus dem Kopf Stuhl nach seinem eigenen Willen. Mathematikerin m.a. Mihajlevich wurde einen neuen Kopf auf die ernannt 5th Dezember des gleichen Jahres. Er arbeitete bis die 15 März 1922. Der Kopf des Namens während 1922-1923 ist unbekannt. M.V. Yanevich - ein berühmter Lehrer und Philosoph - geleitet Institut Volyn "Völker" Bildung in 1924-1925 Jahre. Im 1925-1928 Das Institut wurde von Y.K geleitet. Sitz, Absolvent der Fakultät für Rechtswissenschaften, Lviv Universität. Als Absolvent der Philologie der gleichen Universität V.P. Hotsa leitete das Institut im Februar 1928-1933. Er war eine anspruchsvolle Person mit profunde Kenntnis der Muttersprache und der Geschichte und seit vielen Jahren im Bereich der Ausbildung arbeitete.

Die ersten fünf Jahre wurden in die Suche der neuen Organisationsformen und Erziehungsmethoden gewidmet. Es wurde durch die Tatsache, dass das Grundbildungsniveau sieben Jahre Schule. Deshalb ukrainische Regierung die Verordnung über soziale Bildung Fakultät mit dreijährigen Studium Begriff bestanden Lehrer für sieben Jahre Schulen und Kindergärten zur Vorbereitung. Es gab Veränderungen in der Bildungsinhalte und Form: schnelle Reduktion von Vorträgen und wachsende Zahl von Laborarbeiten, Seminare, und Ausflüge. Große Aufmerksamkeit wurde auf praktischen Unterricht bezahlt. Ein Tag pro Woche wurde in praktischen Unterricht gewidmet. Diese Innovationen verstärkt das Institut-Schule Links. Andererseits, Reduktion der theoretischen Kurse, Umsetzung der Labor- und Forschungsmethoden beschädigt allgemeinen und theoretischen Boden der Absolventen. Einer der Erfolge war, dass solche Themen wie die ukrainische Geschichte, Sprache und Literatur waren an allen Fakultäten obligatorisch.

Schytomyr Oktoberrevolution Abend Fakultät für Arbeiter wurde gegründet 1922; ihr Ziel war es, Menschen für die Universitäten vorbereiten. Es hatte zwei Fakultäten: Vorbereitung für Volksbildungsinstitut und Industrie - für eine dreijährige Industriefachhochschule. 341 Schüler studierte an der an der Fakultät 1 Januar 1924. In vier Jahren war die Fakultät unter die Zuständigkeit des Bildungsinstituts des Menschen.

Partei und Komsomol Zentren wurden am Institut organisiert in 1923-1924. Students 'Exekutive (in ÖH neu organisiert) verteilt Stipendien, Wohnheim Orte, einen Freiwilligen clean-up organisiert, Sommerurlaub Beschäftigung, mit Disziplin und Freizeit behandelt.

Die ersten Studenten aus dem Institut graduierte 1922, die jungen Spezialisten wurden in die Schulen geschickt. Es gab O.F. Lahovski, O.Ya. Teodorovich, K.D. Prishchenko die berühmte Lehrer wurde, und M.V. Homichevskyi, Stolz von Schytomyr Universität.

Das Jahr 1926 ein Highlight in der Geschichte des Instituts war. Die Ukrainer und die Weltgesellschaft feierte die 70 I.Ya. Franko Jahrestag. Um ihm seinen Namen zu Ehren wurde in Schytomyr Volksbildungsinstitut gegeben. Im 1926 I.Ya. Franko Stipendium wurde gegründet, es wurde zu den besten Studenten gegeben. S. Alber, ein Student der Fakultät für Mathematik, war der erste, der das Stipendium bekam.

Zu dieser Zeit wurde das Institut das wissenschaftliche Zentrum von Wolhynien. Es hatte profunde Ausbildung und materielle Basis, ein großer botanischer Garten, eine meteorologische Station, Labore, ein Museum und eine Bibliothek mit 120 tausend Bücher. Von 1926 es hielt wissenschaftlichen Konferenzen und Symposien zu den zwischen-Instituten und republikanischen Ebenen.

Im Jubiläumsjahr ' ", sagt Ivan Franko Volksbildungsinstitut der Dozenten Volyn" Personal vorbereitet und veröffentlicht den ersten Band ", es war eine Zusammenfassung der Franko kreative Arbeit. Das Volumen enthielt P.N. Abramovich Artikel über Institut Gründungsgeschichte, "Franko und Problem der Leser" Gesellschaft "von Ye.O. Nenadkevich, "Flora auf radioaktive Schichten" von V.H. Skorohod, vollständig basierend auf Region Zhytomyr Materialien, "Von Fußreflexzonenmassage bis psychophysiology" von M.O. Puchkivskyi usw.. das Institut veröffentlichte drei Bände wissenschaftlicher Noten innerhalb der ersten Dekade.

Die besten Studenten nahmen an der wissenschaftlichen Arbeit. Der Wetterbericht "Wetter in Europa, Ukraine und Zhytomyr Region "wurde regelmäßig ausgestellt. Es war wichtig für die Landwirtschaft der Region. Die Mitglieder der literarischen Gesellschaft studierte Ivan-Franko, T. Shevchenko, Lesia Ukrainka arbeitet, analysiert kreativen Prozess und Probleme der ukrainischen und Weltliteratur.

Im 1926 es war die fünfte Generation der Absolventen. Die Zahl der Studenten wuchs, aber es war immer noch Mangel an Lehrern.

Im Dezember 1927 eine Zählung-Analysen des Lehrers wurden in der Ukraine statt. Es zeigte sich, dass nur 22.9 % die Lehrer hatten höhere oder Fachschulausbildung. Die andere Ende nur zweitrangig oder sogar Grundschule. Das Problem der Lehrerqualifikation war dringend. Die erhöhte Anzahl der Studenten und Nachlassen der Studie Begriff wurde dem Ziel, sie zu lösen.

Die materielle Basis und die Zahl der Studenten von Zhytomyr Volksbildungsinstitut erhöht jedes Jahr. Im 1920 dort gab es 180 Studenten, 1924 - 258, 1927 - 519.

Zhytomyr pädagogische Hochschule wurde das Institut als Fakultät verbunden. Er bereitete Lehrer für die Grundschule.

Im 1927 es wurden militärische Ausbildung eingeführt, Jahres Lager, und Ausbildung an der Armee-Einheit.

Das Institut feiert sein Jubiläum 1929. Die Absolventen Zahl war die beste Leistung - 300 Spezialisten mit Hochschulbildung. Viele von ihnen wurden herausragende Wissenschaftler, Schriftsteller, und Lehrer.

Das Institut wurde in das Institut für Sozialpädagogik reorganisiert; es wurde ein Komplex von Bildungseinrichtungen: pädagogisches Institut, zwei Pädagogischen Hochschulen, pädagogische Schule und Schulungen. Die grundlegenden Fähigkeiten waren Sozialpädagogik Fakultät und komplexe Fakultät, die Lehrer mit Hochschulbildung für die Grundschule vorbereitet. Es waren die Trainingskurse für komplexe Fakultät. Sozialpädagogik Fakultät gelehrt Lehrer für die Sekundarstufe. Die Zahl der Studenten erhöht: 850 Menschen studierte in 1929/30.

Die tiefgreifenden Veränderungen der Bildungsprozess Organisation und Verwaltung eingeführt. Abteilungen ersetzt Zyklus Kommissionen. Die ersten Abteilungen waren der Mathematik und technischen Fächern, Sprache und Literatur, sozioökonomischen und naturwissenschaftliche Disziplinen. Kurz wurden andere Abteilungen erzeugt.

Das Institut Personal wurde erfahreneren. Die anspruchsvollsten Dozenten und Wissenschaftler des Instituts wurden Professor Grade gewährt. Die erste, die für die Position gewählt wurde, waren Philologe P.N. Abramovich, Psychologe M.O. Puchkivskyi, Mathematiker M. A. Mihalevich, Pädagoge I.I. Afanaseva, Zoologe Yu.Yu. Bruher, Chemiker L.K. Kulbitskyi. 10 Dozenten wurde Dozenten. Unter ihnen waren Geograph P.H. Postojev, Historiker L.I. ländlich, Linguist Ye.S. Brazhnikov. Ihr Anteil an dem wissenschaftlichen Leben des Instituts war prominent. Aber die Zukunft vorbereitet Torturen und Hindernisse für sie.

Prewar Jahre (1930-1941)

 

Die industrielle Entwicklung in 1930-es und sozialen Strukturänderungen erforderlich höheres Bildungsniveau des Arbeiters, und förderte die Umsetzung der obligatorischen, gratis Primär- und siebenjährige Ausbildung. Die Erweiterung des Schulnetzes benötigt eine weitere Erweiterung und Verbesserung der Lehrerbildung Personal. Die Zahl der Studenten erhöht.

233 Studenten wurden Zhytomyr Sozialpädagogik Institut akzeptiert in 1930/31. 159 Schüler wurden auf die täglichen Arbeiter College eingeschrieben, und 90 - zu den Abendkursen. Die neuen Abteilungen wurden geschaffen, in 1931: Geologie-Abteilung, Chemie, Philosophie, politische Ökonomie, Landwirtschaft, Sprache und Literatur Abteilung. Das Institut Personal (43 Mitglieder) wurde verbessert. 18 Absolventen wurden am Institut arbeiten links in 1931. Sie waren Y.F. Matkivskyi, später Assistant Professor der Chemie-Abteilung; I.S. Ljah, später Leiter der Abteilung für Politische Ökonomie, S. P. Alber, Professor für Mathematik. Von 1933 leitete er die Abteilung für Physik und Wirtschaft.

1930-es waren voller Hindernisse für die Zhytomyr Institut Personal. 379 Studenten verließen das Institut in 1932, 286 - im 1933. Der Grund dafür war Hungersnot. Durch sie wurde die Zahl der Studierenden verringert. Als Ergebnis, die Zahl der Spezialisten war gering. 183 Studenten absolvierte das Institut in 1931, 106 - im 1932, und 96 - im 1933.

Verfolgung, Säuberungen und Repressionen waren gegen Lehrer und Schüler halten. 50 Studenten wurden für das Verstecken ihrer sozialen Klasse des Instituts herabgesandt hat und so Konterrevolution Aktivitäten genannt. Im 1932/33 33 Studenten, als feindliche Elemente behandelt, wurden nach unten geschickt, Lehrer Zhukov, Band, Posuvalov wurden von nationalistischen Aktivitäten beschuldigt und entlassen. Dozenten S.V. Garage, M. A. Mihailevich, M. A. Buinitskyi, L.K. Kulbitskyi wurden auch die Feind Gruppenliste eingeschrieben. Unreasonable Verdrängungen fanden am Institut in den folgenden Jahren. Der gravierendste Schaden an den Dozenten und Professoren Personal gemacht. Der Leiter des Instituts K.M. Tabakmaher wurde verhaftet in 1936, 18 Dozenten - in 1937. 15 bekam die Todesstrafe: Köpfe des Instituts K.Ye. Sitz, V.P. Ton, O.S. Panteljeev, Leiter der Abteilung Pädagogik L. M. Hinkivskyi, Professor P.H. Postojev, Assistant Professor S. K. Kovalevskyi, Lehrer der ukrainischen Sprache H.M. Holovatyi, V.K. Omeltschenko, ICH WÜRDE. Suhan, Chemielehrer A.O. Musik, Ukrainische Literatur Lehrer A.P. Suprunovich, Deutsch Sprachlehrer R.i. Paul.

1930-es waren die Jahre der Reorganisation. Nach der Entscheidung des Ministeriums für Bildung der Republik Zhytomyr Institut wurde pädagogische in 1934, und von der 1st September 1935 es wurde Lehrer Institut mit zwei Fakultäten genannt: humanitäre Fakultät mit Literatur und Sprachabteilung und historischen Abteilung und natürlicher Fähigkeit mit geografischen und natürlichen Abteilungen. Das Institut vorbereitete Sekundarschullehrer mit Schwerpunkt in der ukrainischen Sprache und Literatur, Geschichte, Biologie, Chemie und Geographie. Die Ausbildung eines Lehrers in sehr soziale war 1930-es. Das Institut Autorität strebte Kinder der Arbeiter und Bauernfamilien zu gewinnen. Aus diesem Grunde zwei Tochterunternehmen Hochschulen wurden in Malin und Cherniahiv erstellt mit 240 Studenten.

Allgemeine Raffinesse und Sprachkompetenz waren die dringendsten Probleme zu diesem Zeitpunkt. Um sich ukrainische Sprache Klassen wurden an allen Fakultäten umgesetzt zu lösen.

Es gab Änderungen der Geschichte und Geographie Pläne und Programme im Sinne der Verordnung „Über in der Grund von Geschichte und Geographie studiert, unvollständige sekundäre und Sekundarschulen“ (1934).

1930-es war es möglich, an das Institut zweimal anzuwenden - im Frühjahr und im Herbst. Im 1936 die Gesamtzahl der Studenten 1938 brachte wieder Reorganisation. Das Institut wurde schließlich staatliche pädagogische mit vierjährigem Studium. Es kooperiert mit der zweijährigen Lehrerinstitut bis 1952. Es gab Spezialisten für unvollständige Sekundarschulen vorbereitet. Jedes Institut hatte Geschichte, Sprache und Literatur, Natürliche und Geographische Fakultäten. Im 1938 Zhytomyr pädagogische Institut geschickt 700 Lehrer mit Hochschulbildung an den Schulen der Region zu arbeiten,. Es gab noch fehlt das Lehrerpersonal an den Schulen der Region. Die Zahl der Teilzeit-Studenten und Studenten wuchs. Die Kurse (1 Jahr oder 6 Monat) die Bewerber für das Institut vorbereitet. Nach den Daten des Ministeriums für Bildung des Instituts Republik Zhytomyr hatte die größte Zahl der Teilzeit-Studenten.

85 Dozenten arbeiteten im selben Jahr an den beiden Universitäten: zwei Professoren S.V. Garage, S.M. Smolinskyi, drei Assistenzprofessoren und zwei Kandidaten der Wissenschaften. Die anderen Dozenten besitzen keinen Grad. Nach der Wiedervereinigung von West Ukraine mit Ukrainischen Sozialistischen Sowjetrepublik in1939 das Institut Dozenten wurden geschickt in Bessarabien arbeiten (es war der Mangel an Lehrerpersonal in der Region): V. Dobrianskyi, O.M. Popadenko, PI. Chernjavskyi, Professor S. M.. Smolinskyi, die das Institut für Pädagogik in Lviv Institut geleitet. Er war ein Leiter des Instituts nach dem Krieg ernannt.

Die Zahl der Studenten und Absolventen stieg in den Vorkriegsjahren. 1170 Studenten der täglich studierte in 1940/41: in pädagogischen Institut - 490; in dem Lehrer - 680; an der Teilzeitbasis - 2300. Die Einführung des Studiums auf der Zahl Basis (Verordnung des Rates der Volkskommissare der Ukrainischen SSR) sank die Zahl der Studenten (428 Studenten wurden herabgesandt). Während 22 Jahre Zhytomyr Institut vorbereitet 5.5 Tausend qualifizierte Lehrer.

Während 1930-es das Institut Personal und die Schüler der Bildungsarbeit mit der Teilnahme am sozialen und politischen Leben in der Stadt kombiniert. Im 1930 „Literacy Committee“ wurde am Institut organisiert. Dort gab es 345 Mitglieder, vor allem Studenten.

Das Institut Personal wurde mit der wissenschaftlichen Arbeit beschäftigt; die Studenten nahmen auch. 17 Volumen der wissenschaftlichen Arbeiten wurden veröffentlicht in 1935-1940.

Das Institut wissenschaftliche Konferenzen wurde Tradition. Die Studenten nahmen an der wissenschaftlichen Arbeit. Im 1930 die Abteilungen für Physik und Mathematik, Geologie, Chemie, politische Ökonomie, Geschichte, Philosophie, Ukrainische Sprache und Literatur geschaffen Kreise, in denen die Schüler in der wissenschaftlichen Arbeit beteiligt waren.

Angespannte politische Situation, Gefahr eines militärischen Konflikts gefördert patriotische und militärische Ausbildung. Militärische Disziplinen wurden in die Bildungsprogramme enthalten.

Im 1934 die militärische Abteilung und Klasse geschaffen. Die Kreise wurden gebildet - Schießen, Segelflieger, Motorräder, und erste medizinische Hilfe. Die Dozenten und Studenten studierte Schießen, eine mittlere machinegun und leichte Maschinen zu verwenden. In der Vorkriegs Jahren intensiviert die Arbeit dort.

Im November 1940 eine militärische Gruppe, bestehend aus 254people, wurde von den Reservisten organisiert. von Februar 1941 ein Tag der Verteidigung wurde eingeführt (es dauerte 12 Stunden pro Monat). Reservisten gebildet 13 Gruppen militärische Disziplinen zu studieren: Funker, Motorräder, Maschinengewehr, Fallschirmspringer, Selbstverteidigung, Krankenpfleger. Die Dozenten der Abwehrgruppe gebildet.

Die Aufmerksamkeit wurde auch auf kulturelle und sportliche Aktivitäten bezahlt. 155 Studenten nahmen an Chor, Theater, Wind und Ballett Kreise. Morozova, Schauspielerin des lokalen Theater, Theaterkreis geleitet. Die Studenten kulturelle Veranstaltungen für die Dorfbewohner von Barishivka und Stanishivka organisiert, Soldaten.

Fünf Sportvereine am Institut funktionierten: Gymnastik, Gewichtheben, Leichtathletik, Volleyball und Fußball. 120 Studenten nahmen dort.

Die materielle Basis des Instituts erweitert jedes Jahr. Das Institut wurde in der Stadt Block genannt Studentenstadt gelegen. Es besteht aus einem Haupt- und zwei Zubehör studieren Gebäude mit Klassenräumen, Laboratorien, Workshops, Montagehallen und Sporthalle, Museum, Bibliothek mit mehr als 150 Tausend Bücher. Ein Sportplatz wurde am Institut gemacht, vierstöckige Wohnheim gebaut (1932) und fünf Häuser für Dozenten. Ein botanischer Garten mit einzigartigen Bäumen umgeben das Institut.

Der Krieg zerstört kreative Pläne und Gedanken der Lehrer und Schüler.

DIE JAHRE HARDSHIP (1941-1959)

Im Sommer 1941 Das Institut wurde ein reguläres Studienjahr abgeschlossen. Aber der Krieg brach wohlgeformtes Tempo des ursprünglichen Lebens. bei Tagesanbruch, Juni 22, erste Bomben fielen, sowie in vielen anderen Städten des Landes auf Zhytomyr.

Am selben Tag fand ein Treffen am Institut. Die Demonstranten verantwortlich gemacht Invasion des Nazismus und machten einen Eid, ihre Energien zu geben und sogar Leben für die Heimat. Große Anzahl von Forderungen aus Professoren und Studenten, um sie zu Feldkräften senden begann in der kommenden. Hunderte der educatees des Instituts in den Reihen der Roten Armee und die Flotte in den ersten Tagen, haben sich für die Bürger in den Armen; Krankenwagen und Säuberungs up Ablösungen wurden aus ihrem Körper gebildet.

Letzter Staatsexamina wurde unter Ausbrüchen von feindlichen Bomben bestanden. Und Absolventen mit Lehrerdiplome nicht ihre Wege in die Klassenzimmer machen, sondern stand zu den Waffen und sallied den ehrwürdigsten und schwierig Prüfung zu bestehen, die Treue zu einem Heimat. Viele von ihnen verbunden wischt-up Ablösung, die erkannt und nach unten bewegt wird Feind Emissäre und Subversive. O.O.Pavlovskyi, Professor, Staffelführer, war verantwortlich. Personal Sitz der Ablösung wurde in einer Herberge (jetzt die Universitäts Hostel #1).

Das Gebäude wurde der Universität dringend in ein Lazarett neu eingerichtet mit Absolventen als Krankenpfleger.

Juli, 5, eine Masse feindlichen Beschuss von Zhytomyr begann. Viele Studenten zusammen mit den Bürgern der Stadt ihren Weg zu Fuß nach Osten faschistische Versklavung zu entkommen und dann traten Feldkräfte. Eine Armee Krankenhaus wurde durch serielle geschickt. I.V.Perchuk, Professor, Sanitätsdienst commander, in einem Krankenhaus unter schwierigem Umfeld der Evakuierung gearbeitet. Die letzte verlassen Zhytomyr waren O.K.Kasymenko, Professor, später bekannte Wissenschaftler-Historiker der Ukraine, Haupt des NAS-Institut für Geschichte der UdSSR, B.D.Surkis und S.L.Blyzniuk.

Während des Großen Vaterländischen Krieges konnte man Professoren treffen, Studenten, Stipendiaten und Absolventen der Pädagogischen Institut an den Linien, in guerilla Regimenter, Verschwörungen und Untergrundgruppen über vorübergehendes Berufsgebiet.

O.P.Boiarko, Vizerektor des Instituts, führte Czernowitz verdeckte regionale Parteikomitees, Y.O.Kovmir, zweite Prorektorin, ein Beauftragter eines Guerilla-Befehl war, Absolventen H.P.Mishchenko - subversive Raiding Kraft Führer, Volodymyr Plotnyts'kyi - Zhytomyr Region Jugend Verschwörung Mitglied.

Die Tatsache, dass die Dritt Jahren der Fakultät für Geschichte alleine 68 Bestellungen und mehr als 150 militärische Medaillen sprechen für große Taten von Studenten des Pädagogischen Instituts während des Krieges. Ausdauer und Mut auch durch einen Kampfrekord von Studenten der Fernschule als Beispiele genannt werden, Kommutierung Mittel von Shitomir verdeckte regionalen Parteikomitees Maria Tyshkevych. Das Mädchen zusammen mit ihrer Schwester gefälschten Dokumenten, und nachgeahmten meisterhaft faschistischen Offiziere Unterschriften so viele junge Menschen von Zwangsarbeit in NS-Deutschland gerettet. Sie wurde in faschistischen Folterkammern gefangen, aber keine Folter machte sie offenbaren die U-Bahn. Maria traf ihren Tod als Herz ganze Patriot. Sie ist im Bett Ehren Bohynia begraben.

Hunderte von Studenten, Dutzende von Professoren und Stipendiaten des Instituts starben wie die Helden für Ehre und Unabhängigkeit ihrer Heimat. A.V.Pavlovskyi, Rektor des Instituts, O.P.Boiarko, V.P.Vynohradov, Prorektoren, und H.P.Yemsenko, S.T.Parkhomchuk, Rektor der Fakultät für Arbeitnehmer, Professoren B.D.Surkis, V.D.Dobryvechir und andere starben. Die Familie des Instituts hält sacredly gehegten Erinnerung an sie. Eine Gedenktafel zu Ehren der Professoren, Studenten und Stipendiaten fielen vor dem Feind für das Heimatland in 1941-1945 wurde in der Nähe des Hauptgebäudes errichtet.

Nacht Januar, 1, 1944 die Stadt wurde von Nazi-Eroberer veröffentlicht. M.S.Bovsunivskyi (später Associate Professor der Abteilung für Geschichte und politische Ökonomie), P.K.Serbin (Professor der Weltgeschichte Abteilung), O.O.Boiko (Associate Professor der ukrainischen Literatur Abteilung), I.T.Yarosh (Senior Professor der Abteilung für Pädagogik) waren unter seinem Releaser.

Nach der Veröffentlichung war Zhytomyr in Trümmern. Campus-Gebäude des Instituts mit seinen Schränken, Laboratorien, Bibliothek, Professorenwohnungen, und Herberge waren ruiniert. Aber von der ersten Regierung der Ukraine und der lokalen Behörden haben Schritte, um die höheren Bildungseinrichtung wiederherzustellen. Bereits im Sommer 1944, Professoren und Stipendiaten wurden eingestellt; Zulassung von Studenten wurde in Betrieb gesetzt.

September, 1, 1944, das Institut eröffnet ein neues Studienjahr, der erste, der nach der Entlassung. Es besteht 9 Abteilungen mit 31 Professoren. Zwei Fakultäten wurden begonnen. Dies waren die Fakultät für Geschichte und die Sprache-Literatur Fakultät einschließlich Ukrainisch und Russisch mit Literaturbüro. mit Pädagogischem Institut angegliedert arbeitete eine Ausbildung Schule mit den gleichen Fähigkeiten unter separatem Programm. V.V.Chupryna wurde als Rektor des Instituts ernannt, Y.A.Kovmir und I.I.Shaniuk - als Prorektoren. Die gleiche Zeit neue Professoren an das Institut angekommen. Diese waren M.I.Petrovskyi, außerordentlicher Professor, später Leiter der Abteilung des Marxismus-Leninismus, D.A.Kolomiiets, Leiter der Abteilung der ukrainischen Literatur, O.M.Semenova, Leiter der Abteilung für Fremdsprachen, M.M.Lapshyn, Leiter der Abteilung für Militärausbildung, Professoren S.I.Losiev, M.P.Bershii, T.M.Rybakov, N.M.Baryshpol‘und andere.

Das war das Jahr der zweiten Geburt des Instituts. Zunächst wird die höhere Bildungseinrichtungen sich in einem Keller der landwirtschaftlichen Hochschule stationiert, dann - im Gebäude der Zhytomyr Schule #20. Personal schloß einen Professor und vier Titularprofessoren, andere verfügten nicht über akademische Grade und Titel. Dort gab es 168 Studenten in Vollzeit besucht Bildung und 545 - Korrespondenz Studie.

Das Institut lief unter extrem schwierigen Bedingungen in der frühen Hafen Kriegszeit. Ohne Licht und Heizung, es in Hörsälen mit genagelt-up-Fenster Vorträge, Tutorials, Thesen Anordnung fand, wissenschaftliche Berichte geliefert wurden. Die Schüler hörten Vorträge und machte sich Notizen auf irdenen Boden sitzen. Es gab einen Mangel an 16 Professoren, Trainingsgeräte, Hörsälen, und Wohnungen für Mitarbeiter, Hostels für Studenten. Professoren und Studenten gemacht Tische und Schreibtische, Set Türen und Fenster von selbst. Viel Arbeit wurde von den Mitarbeitern durchgeführt Bibliothek von N.V.Kozlovska geleitet wiederherstellen.

Nach dem siegreichen Ende des Großen Vaterländischen Krieges das Land, in das Lehrpersonal erlebt dringende Notwendigkeit. Diese setzen neue Aufgaben für pädagogische Hochschulen zu lösen. Nach Y.Y.Fialko, neue Haupt Berichterstattung Ministerium für Bildung der Ukraine (1945), 453 Studenten besucht Vollzeitausbildung einschließlich 46 Kriegsinvaliden. Als ob große Erfolge dort in dem Bericht wurde darauf hingewiesen, dass alle Fenster waren bereits verglast und es gibt in der Tat Doppelrahmen; Studenten Blätter haben, obwohl es keine Kissen waren. Durch ihre eigenen Bemühungen, Professoren und Studenten überholt akademische Gebäude, Holz für den Winter gelagert, versammelten sich die Ernte in einem landwirtschaftlichen Teilzeit, und nahmen an Reinigung und Forstwirtschaft der Stadt.

Im 1946, Y.O.Kovmir wurde als Haupt des Instituts ernannt, P.T.Markushevskyi - als stellvertretender Direktor für Studien und Forschungsarbeiten, S.T.Radchuk-Pavlenko wurde als Direktor der Philologischen Fakultät setzen, K.O.Kyseliov - als Direktor der Fakultät für Geschichte. Im 1947, die Abteilung der russischen Sprache wurde von M.B.Khramoi geleitet, das Department of Pedagogic - von N.I.Mykhailova, die Abteilung für Neuere Geschichte - von L.A.Kovalenko, Kandidat der historischen Wissenschaften, und die Abteilung für russische und Weltgeschichte - von S.T. Radchuk-Pavlenko. Allmählich, Leben, Arbeits- und Umwelt im Institut Lernen verbessert.

Im 1948, die Fakultät für Mathematik und Physik einschließlich Fakultät für Physik und Institut für Mathematik nahmen seine Arbeit nach 16 Jahren Unterbrechung. V.M.Kostarchuk war sein erstes Haupt. Im 1949, die Fakultät für Fremdsprachen hat seine Arbeit und bald abgelöst ein unabhängiges Institut zu werden.

Im 1950, Kontingent von Studenten überschritten 2 tausend Menschen. Dort gab es 770 besucht Tagschicht Bildung und 1262 - Korrespondenz Studie. Pedagogue Klasse entsprechend erhöht. Die höhere Lehranstalt gab das Land 472 Spezialisten; 60% bekam von ihnen Termine zu den westlichen Teil der Ukraine.

Bildungs- und Wissenschafts-Methoden Arbeit verbessert. Im 1958, IXth Volumen (die erste nach Krieg) Wissenschaftliche Hinweise (physikalisch-mathematische Linie) wurde ausgestellt. L.A.Kovalenko, außerordentlicher Professor, V.M.Prylypko, V.I.Pivtoradnia und B.I.Khatset waren ziemlich damals nützlich. Ihr Verfahren gefangen Aufmerksamkeit der breiten wissenschaftlichen Öffentlichkeit. Professoren angeordnet, um eine Reihe von methodischen Text-Bücher für Studenten. Unter anderem sind die folgenden, O.Korniichuk Drama Lernen in Secondary School von V.I.Pivtoradnia, gekürzte Vorlesung altslawische Sprache von T.V.Baimut, außerordentlicher Professor. Die Abteilung der ukrainischen Sprache zusammen mit den Senioren erreichte eine Expedition Zhytomyr Region Dialekte zu lernen.

Die Geschichte der Polissia Studie wurde eine Singularität von Professoren der wissenschaftlichen Forschung. wissenschaftliche Hinweise (1957) Forschungsartikel zu diesem und umfasste in regionalen Angelegenheiten gewidmet war.

Während Nachkriegszeit, bis zu 1957 inklusive, das Institut ausgestellt 7 Band wissenschaftlicher Hinweise Forschung des pädagogischen Teams zeigen erhöht. Im 1955-1957, 109 Forschung und wissenschaftlich-Methoden Papiere wurden von den Professoren veröffentlicht.

Über die gesamte Nachkriegszeit der Fakultät für Geschichte, bestehend hauptsächlich aus ehemaligen Soldaten und Guerilla Mitglieder gewonnen Priorität für akademischen Fortschritt und extracurricular. Im 1948-1950, dort gab es 39 exzellent Studierenden aus dem Institut haben mit Auszeichnung abschloss. In einem Zeitraum von 14 Jahre nach Krieg, 1.6 Tausend Studenten erhalten Ausbildung in off-Arbeitszeit.

Im 1956, die Fakultät für Geschichte wurde Lutsk Pädagogisches Institut übertragen.

Junge Männer und Frauen nahmen aktiv am gesellschaftlichen Leben und Haushaltstätigkeit. Fast jedes Jahr half sie Kolchosen Ernte-, ging Newground, bei Kinderspielplätzen und Miliz Zimmern gearbeitet, restaurierten zentrale Barton des Instituts, Campus-Gebäude, Bibliothek und Kantine.

Students’ Lebensbedingungen verbessert. Im 1954, erste Herberge für 250 Orte waren bereit, Studenten zu vergeben. Büchersammlung der Bibliothek des Instituts nachgefüllt. Moralische Unterstützung Aktivitäten entwickelt.

Allmählich, das Hauptgebäude des Instituts stieg von Ruine. Im 1959 allein, Professoren und Studenten erarbeitet 48 Tausend Manntage. Was ist mehr, Turnpike Straßen, Erholung und Unterhaltung Park und Sportplatz wurden durch Anstrengungen der zukünftigen Lehrer organisiert.

Mitarbeiter des Instituts erweitert wissenschaftliche und konstruktive Kontakte mit Wissenschaftlern verschiedener Hochschulen des Landes. Wissenschaftler aus Moskau, Leningrad, Kiew, und Odesa referierte für unsere Studenten. Methodische Austausch von wissenschaftlichen Anmerkungen wurde mit Stäben des Pädagogischen Institute in Winnyzja verbessert, Izmail, Odesa, Mykolaiv, Kamianets-Podilskyi, Tschernigow. Delegationen von Zhytomyr Staatlichen Pädagogischen Institut besuchte Hochschulen von Minsk, Moskau, Leningrad, Homel, Volhohrad.

O.P.Yura-Yuraskyi, Verdienter Künstler der Ukraine, erschien im Institut seine literarischen Erwägungen Durchführung. Audienzen mit Autoren wie M.Rylskyi, A.Malyshko, V.Kucher, V.Sosiura, L.Pervomaiskyi, M.Nahnybida, V.Kozachenko, S.Oliinyk, H.Boiko, P.Sieverov fand auch hier.

1960-1990

Zhytomyr Staatlichen Pädagogischen Institut begann seine 60er Jahren unter der Umgebung von ersten Versuchen sozialen Leben des Landes zu demokratisieren. Sein oberstes Organ war der Vorstand des Instituts, aber seit 1972 es wurde der einschließlich Akademischen Beirat Rektor, Vizerektor, Dekane, Partei und Komsomol Sekretäre, Direktoren von Professoren und Studenten Gewerkschaftsausschüsse, Leiter der Abteilungen, Senior-Professoren, und Studenten.

von Januar, 1958, I.F.Osliak, Kandidat der Philologien, außerordentlicher Professor, als Rektor des Instituts gearbeitet; von Dezember, 1973, P.S.Hornostai, Kandidat der pädagogischen Wissenschaften, außerordentlicher Professor, war Rektor des Instituts; von Oktober, 1986, es wurde von I.M führen. Kucheruk, Professor.

Oberstufe Änderungen an neuen Lehrplan in 60ern, Einführung von oblige öffentlichen Bildung zweitrangiger erhöhte pädagogischen Zweck bei weitem. Die Hauptlast dieser Reorganisation fiel auf Pro-Rektoren in der Bildungsarbeit M.P.Zhurbas, L.M.Kurkcha, und M.M.Osadchyi, die diese Aufgaben durchgeführt, da 1977.

Zu Beginn der 60er Jahre, das Institut qualifizierte pädagogische Personal über zwei Fakultäten mit Abschlüssen in elf Spezialitäten für Vollzeitausbildung, und in drei Korrespondenz Abteilungen.

Die Fakultät für Philologie gebotenen Möglichkeiten bei der Beschaffung einen Abschluss in: Ukrainische Sprache und Literatur, Russische Sprache und Literatur, Russische Sprache und Literatur und Englisch Sprache, Russische Sprache und Literatur und die deutsche Sprache; Russische Sprache und Literatur und Pädagogik für Studierende aus Usbekistan (während 1959-1973); Russische Sprache und Literatur in einer Ethik der Schule für Studenten aus Kasachstan (im 1971-1993).

Die Fakultät für Physik und Mathematik ausgebildeten Spezialisten in: Physik und Mathematik, Mathematik und Physik, Physik und Englisch Sprache, Physik und Grunddisziplinen, Mathematik und Technische Zeichnung.

Korrespondenz Abteilung qualifizierte Lehrer der ukrainischen Sprache und Literatur, Russische Sprache und Literatur, Mathematik. Über 1944-1971, Die Abteilung wurde als Fakultät unter der Abteilung für Vollzeitausbildung angesehen. Bedenkt man, dass in den 60er Jahren, 42 Prozent der Lehrer der Region Zhytomyr, und dann 36 Prozent von ihnen in den 70er Jahren, haben nicht die Hochschulbildung bekam, große Mehrheit der Einschreibung des Instituts war extramural Studenten. Ergänzend zu oben genannten Spezialitäten hatten sie Möglichkeiten für einen Abschluss in englischer Sprache und Französisch Sprache zu erhalten (1963-1972), in Biologie (schon seit 1974), und Pädagogik und Primary Education Methods (schon seit 1978).

Im 1962-1968, die Allgemeine Wissenschaftliche Fakultät einschließlich Fakultät für Geisteswissenschaften und Mathematik arbeitete für extramural Studenten. Studenten studierte Diplom-Geschichte zu erhalten, Bibliothek Wissenschaft, Rechtswissenschaft, Ukrainische Sprache und Literatur, Russische Sprache und Literatur, Englische Sprache, Französisch Sprache, Mathematik, Physik. Dann, gingen Studenten auf eine weitere Studie zu erhalten Spezialitäten für Wahl in höheren Bildungseinrichtungen der Ukraine unter Korrespondenz Abteilungen.

Im 1963, die Fakultät für Fremdsprachen als separates Vermögen wurde unter der Federführung der Fakultät für Philologie entstanden. Die Fakultät qualifizierte Spezialisten in deutscher und englischer Sprache, und bis 1972 - in Französisch Sprache. Studierende aus Usbekistan könnte Grad in der englischen Sprache erhalten und.

Die 70er Jahre erwies sich die Jahre der deutlichen Steigerung und Diversifizierung des Instituts zu werden. Nach Berdychiv Pädagogischen Institut der Fakultät für Naturwissenschaften abgebrochen wurde zu Zhytomyr übertragen (1972). Die Fakultät qualifiziert Lehrer für Biologie und Chemie. Im 1976, die fünfte Fakultät war entstanden. Dies war die Fakultät für Grundschulen mit einer Vollzeitausbildung und Korrespondenz Studie. Schon in einem Jahr, die Fakultät vorgeschlagen, eine zusätzliche Spezialität - Musik.

Die Zahl der Abteilungen, Studenten, Lehrerschaft, und Stipendiaten verdoppelt. Deshalb war es notwendig, Tutorials in zwei Schichten zu umschichten.

Im 1979, Das Institut hat die zweitbeste unter pädagogischen Instituten für die besten Studenten Arbeit, Organisation Leben und Freizeit. Herberge #3 gewann den ersten Preis. M.O.Lukin war Vorsteher der Herberge zu der Zeit. Das Institut wurde für seine Leistungen mit Diplomen der republikanischen Gewerkschaftskomitees und des Ministeriums für Bildung der Ukraine geehrt.

Constant Einschreibung Wachstum, Entstehung neuer Fähigkeiten und Spezialitäten große Achtung in Bezug auf Modernisierung der Anlagen erforderlich.

Im 1962, der zentrale Campus Gebäude wurde komplett rekonstruiert. Im 1979, wurden ein Schießstand und Metallbearbeitung und -verarbeitung Werkstätten gebaut. Im 1987, neuer Campus der Fakultät für Fremdsprachen wurde in Dienst gestellt. Während 1972-1981 auf einer Fläche von 15 ha, Lehr- und Laborräume und trainingsKleinBetriebe für landwirtschaftliche biologische Station gebaut. Im 1988, die Überholung der Campusgebäude der Fakultät für Naturwissenschaften war über. Im 1990, neues achtgeschossiges Lehr- und Laborgebäude wurde seine drei Fertig gebaut errichtet einschließlich in 1992. Über 30 Jahre, der Bereich des Instituts expandierte das Vierfache.

Studenten bekamen Ausbildung in 217 Auditorien, von denen 14 waren große Anwesenheiten. Es wurde konstruiert 25 Speziallabors und 59 Studien, von denen die meisten Teile von ihnen wurden mit Ausbildungseinrichtungen ausgestattet.

Studenten verwenden fünf Jugendherbergen (eröffnet 1935, 1956, 1972, 1981, 1986); Erste-Hilfe-Post inklusive Beratung und Manipulation Zimmer, Zahnarztpraxis, und fünf Isolierstationen. Dort, in den Herbergen 2 Tausend Studenten und 82 Familien lebten.

Auf Grund der wachsenden Anforderungen der weiterführenden Schulen für Lehrer die Zahl der akademischen Lehrkräfte erhöht. Im 1960, 73 Professoren beschäftigt 12 Abteilungen, von denen 27 Professoren besaß akademische Grade in Kandidaten der Wissenschaften und akademischen Titel von Titularprofessoren. Im 1990, 22 Abteilungen nummeriert 289 Professoren einschließlich 10 Ärzte, Professoren, 114 Die Kandidaten der Wissenschaften, Titularprofessoren unter ihnen.

Im Laufe der 60er Jahre, über tausend wissenschaftliche Arbeiten in 1.2 tausend gedruckten Blätter Bruttovolumen zusammen mit 17 Band wissenschaftliche Hinweise wurden durch die Bemühungen von Wissenschaftlern des Instituts ausgestellt. 84 Monographien, 556 Text-Bücher und Methodik Richtlinien, 11 Sammler von Artikeln und Abstracts, 108 Broschüren, mehr als 2 tausend Artikel wurden innerhalb der nächsten veröffentlicht 20 Jahre. Während 30 Jahre, der Beitrag des Instituts für den Fortschritt des wissenschaftlichen Denkens erreicht 3,750 wissenschaftliche Arbeiten.

Wiederholt, Das Institut war ein Ort für republikanisch, Interuniversitären, und Regionalkonferenzen. Thuswise die folgenden republikanischen wissenschaftlichen Konferenzen wie anlässlich der 70th und 75th Geburt von M.T.Rylskyi, 110th und 115th Geburt von Ivan-Franko, 150th Geburt von T.H.Shevchenko, 100th Geburt von M.M.Kotsiubynskyi, 170th Jahrestag der H.S.Skovoroda Tod, 100th Geburt von Lesia Ukrainka, und auf sprachliche und Literaturtheorie Angelegenheiten fand hier.

Die Hilfeleistung zur Schule wurde zu einem der Linien führenden Institute. Bereits 1970, alle Bezirke der Region wurden in verschiedenen Abteilungen übertragen. In den 1970ern, monatliche Kurse intensiver Lehrer Umschulung in acht Spezialitäten zu arbeiten begann. Über 20 Jahre, 14.5 Tausende von Lehrern der Region abgeschlossen Umschulungen. Im 1984, Grundlagen der Informatik und Computertechnik Kurse wurden an der Fakultät für Physik und Mathematik eröffnet. Jedes Jahr werden mehr als 400 Lehrer für Mathematik gelernt Elemente der Programmierung und Computersystem Praxis. Auf republikanischer Kritik hat das Institut zweitbeste für die Wiedergabe nützliche Hilfe für Schulen (1975). Während 1970-1990 allein, 170 Text-Bücher und mehr als 300 Methodik Anweisungen wurden für Schulen ausgegeben.

Die Einführung von oblige öffentlichen zweitrangige Ausbildung in 60er Jahren eine Task Schulen zur Verfügung zu stellen, Fachschulen, freiwillige Schulen und technische freiwillige Schulen mit Lehrpersonal. Da in 1960, Einschreibung von Studenten war 2.4 Tausend Menschen, darunter 760 Vollzeit-Studenten und 1.7 Tausend von extramuralen Studenten; im 1970, es erreicht 1.6 und 1.5 Tausende von Studenten entsprechend. In weiteren zehn Jahren, die Einschreibung war 2.4 Tausende von Vollzeit-Studenten und 1.1 Tausend von extramuralen Studenten. September, 1, 1990, die Einschreibung von Studenten des Instituts war 2.8 Tausende von Vollzeitausbildung Studenten und 1.6 Tausend von extramuralen Studenten. Ein große Zahl von ihnen waren Sieger, junge Menschen in ländlichen Gebieten leben. Zwei Drittel der Vollzeit Zulassung wurde von Dorf Schulabgänger durchgeführt, schon seit 1972. Nur die Volksbildung Mitglieder, von den Streitkräften entlassen, und Absolventen von Pädagogischen Hochschulen wurden in Übereinstimmung Studie aufgenommen. Im 1990, Jugendliche von denen für Vollzeitausbildung eingeschrieben betrugen 50 Prozent aufweist Zielempfangs. Diese waren Absolventen einer Vorbereitungsabteilung und Zhytomyr Pädagogischen Hochschule.

Berufliche Fähigkeiten der Absolventen geformt aufgrund kompetenter Lehrpraxis Organisation. Die folgenden Arten von Unterrichtspraxis wurden in Studenten Ausbildungssystem eingeführt über wissenschaftlich-pädagogische Arbeit: sozialpolitische Praxis, on-akademische Lehrpraxis für Studenten 1st und 2d Kurse, Unterrichtspraxis in Pioneer Camps, übt einen Beruf im Unterricht Kader, Berufspraxis für Studenten der 4th Natürlich in Out-of-Schule pädagogische Tätigkeit auf-job, Praxis in den Schulen von Zhytomyr Lehre und der Region.

Bereits 1977, Praxis für Studierende 1st-5th Natürlich unter Schulen Gelegenheit gab, zu drehen Unterrichtspraxis in kontinuierliche. Die Studenten der Fakultät für Lehrerausbildung verpflichtet, ihre Praxis über einen Zeitraum von drei Jahren die gleiche Klasse führenden. Vor ihrer Schulpraxis, Studenten der genannten Fakultät und die Fakultät für Naturwissenschaften verpflichtet, an der agrobiologischen Station des Instituts Feld Praxis. Große Aufmerksamkeit diesen Teil der Arbeit über war bejahend. Jährlich, 60-62 Prozent der Schüler bestanden Unterrichtspraxis mit einer hervorragenden Marke, und bis zu 35 Prozent der Auszubildenden bekamen ‚gut‘ mark.

Expeditionen durch Orte der militärischen und Arbeits Ruhm, Abonnementkonzerte für Waisen, Straßen der Liebe Waisenasyl Denyshiv, der Erinnerung tragen Uhren und der Brief-Kampagne des Soldiers, Führung der Jugend, mathematisches, physikalisch, und astronomisch Schulen, zusammen mit literarischen Studio für Kinder, Heilpflanzen Sammlung, Überholung von Partisan Ruhmeshalle im Dorf Kopyshchi und dergleichen - alle diese nützlichen Aktivitäten belief sich Studenten.

Im Verlauf des dritten Arbeitssemester, 282 Baubrigaden arbeitete auf neue Wege in der Krim, Mykolaiv, Kherson, Kiew, Tiumen, Orlov, Und Mahdn Bandar. sie implementiert 21 Millionen Rubel (Messung der Preise für 1990) von Kapitalanlagen, rekonstruiert 51 Schulen, einschließlich 5 gebaut, aufgebaut 128 Spielplätze, 78 Klassenzimmer.

Amateur Talentgruppen waren ganz oben auf der Liste der jungen Studenten Ausbildung. Yateriv Volkslied Chor von M.O.Nykorchuk gerichtet, und Suzir'ia tanzen Unternehmen von V.O.Svitelskyi gerichtet wurden in der Region weithin bekannt und außen und bekamen Titel des Volkes (1987). Kalyna Volksmusikgruppe von P.I.Antonevskyi und Elehia Vokalgruppe von V.V.Sychevska gerichtet gerichtet bekam diesen Titel auch.

Ein multipronged Ansatz in Bezug auf Bildungs- und Forschungsarbeit in den Geheimdiensten orientierten Fähigkeiten der zukünftigen Spezialisten war ein ernsthafter aller Lösungen von denen die Mitarbeiter des Instituts in den Jahren gefunden 1960-1980. Neue quantitative und qualitative Veränderungen, neue Anstiege und Training waren vorwärts zu kommen,. vorangestellt 70 Jahre der Arbeit waren die Grundlage für die Implementierungen.

Die ersten Jahre der Unabhängigkeit der Ukraine (1991-2001)

Unabhängigkeit der Ukraine in 1991 erforderliche Änderungen im Management, strukturelle Reorganisation, Verbesserung der Bildungsprogramme, und Gründung neuer Abteilungen. Die primäre Aufgabe 1990-es war das notwendige Maß an Bildung zu schaffen, die die staatlichen Merkmale und Standards erfüllen könnten.

zu 1999 die Absolventen erhalten ein „Spezialist“ Grad auf der Grundlage der vollen Sekundarbildung. Von dem 1 September 1999 die Universität (ein Status gewährt wurde) vorbereitet Meister über die Studie-for-Gebühr Form, vom 1of September 2000 - über die Stand-Budget Form der Ausbildung auf der Grundlage des „Spezialisten“ Grad. Die neuen Pläne und Programme zu studieren wurden entwickelt.

Zu Beginn des Jahres 1990-es das Institut umfasste 5 Fakultäten, eine Vorbereitungsabteilung und 22 Abteilungen, in denen 289 Dozenten gearbeitet. Unter ihnen waren 10 Ärzte, Professoren, 114 Kandidaten der Wissenschaften, Assistenzprofessoren, drei verdiente Lehrer der höheren Bildung und Kultur der Ukraine. Es besteht 42.9 % alle Mitarbeiter.

307 Dozenten an der Universität arbeitete in 2001, 176 von ihnen hatten wissenschaftliche Grade; es besteht 57.3% des Personals. Unter ihnen ein Mitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften der Ukraine, zwei entsprechende Mitglieder der Nationalen Akademie der Wissenschaften der Ukraine, korrespondierendes Mitglied der Agricultural Academy of Ukraine, 28 Ärzte, Professoren, 148 Kandidaten der Wissenschaften, Assistenzprofessoren, 8 verdiente Mitarbeiter der Ukraine (Bildung, höhere Schule, Kultur und körperliches Training), mehr als 40 hervorragende Dozenten der Bildung der Ukraine, junger Wissenschaftler - Stipendiaten des Ministerkabinetts der Ukraine und Fond „Vidrodzhenia“ ("Wiederbelebung"). Die Zahl der Mitarbeiter mit Grad wuchs auf 14%.

Die Zahl der Abteilungen stieg von 22 zu 31 im 1991 - 2001 Jahre, und die Anzahl der wichtigsten Themen aus 13 zu 21. Es wurden neue Hauptfächer eingeführt: Ukrainische Sprache und Literatur und Land Studium der Ukraine, Ukrainische Sprache und Literatur und Sozialpädagogik, Ukrainische Sprache und Literatur und Geschichte, Geschichte und ukrainische Sprache und Literatur, Grundschulklassen und Praktische Psychologie, Mathematik und Informatik, Deutsch und Englisch Sprache und Literatur, Ukrainische Sprache und Literatur und Lehrmaterialien bearbeiten, Chemie und Biologie usw..

Die neuen Bedingungen methodische Änderungen erforderlich. Die Umsetzung der neuen Technologien und aktiver Lehrmethoden war von der großen Bedeutung in the1990-es. Der Block-modulare und Klasse-Ratingsysteme wurden eingeführt, didaktische und Rollenspiele wurden in der Praxis umgesetzt.

Technologien der Prozessforschung studieren, Zusammenarbeit und den Bau wurden bei der praktischen Pädagogik Klassen. Die Arbeit wird von der Pädagogik-Abteilung erledigt war eine Basis für ein pädagogisches Handbuch des Instituts für die systematische Forschung des Ministeriums für Bildung der Ukraine veröffentlicht in 1995.

Computerisierung des Bildungsprozesses setzt sich durch. Physik und Mathematik-Abteilung eingeführt einen Kurs der Computernutzung im Studium Prozess. Der Kurs lief auf Verpackungen und in der Mathematik entwickelten Programmen und Informatik und Physik Abteilungen. Solche Programme wurden von der Abteilung für Psychologie zu organisieren psychologische Tests weit verbreitet. Studierende des Master-Abschluss und Doktoranden haben Kurse von Computer Forschungsarbeit hatte. Computer werden für Tests und komplexe Tests verwendet.

Bei der 1990 dort gab es 104 Computer, im 2001 - 230, insbesondere gibt es 13 Computer-Klassen mit 203 Arbeitsplätze. Die technischen Eigenschaften vorgeschoben werden,. Die Hochschulmitarbeiter und Studenten haben Zugang zum Internet und E-Mail-Aufschläge. Bald wird das korporative Computernetz fertig sein. Die Abteilung Datenbank Ausbeutung, Computer-Netzwerk-und Bürogeräte startete seine Arbeit.

Der Englischlehrer Zentrum der Selbsterziehung gefördert Umsetzung der moderner Technologien in dem Prozess des englischen Lernens im Institut und Bildungseinrichtungen der Region. Es wurde geschaffen, in 1995. Das Zentrum verfügt über 5 Laboratorien: moderne Technologien in den englischen Lern, Erlernen der deutschen Sprache, das Erlernen der englischen Sprache, ein gemeinsamer Unterricht für die Fremdsprache studieren, eine englische Klassenzimmer. Studenten und 120 Lehrer aus der Region arbeitet in der Regel in der Mitte, die ein methodisches Labor worden sind. Es ist mit modernen authentischen Büchern ausgestattet, Literatur, Audio- und Video-Materialien. Seminare in einer Fremdsprache zu studieren moderne Technologien, Konferenzen finden dort. Das Zentrum arbeitet mit dem British Council, das American Center, das International Center, das Peace Corps, der Fonds „Vidrodzhenja“ ("Wiederbelebung"), ausländische Verlage. Es ist ein Mitglied der internationalen Organisation TESOL. Das Zentrum beteiligte sich an der Organisation des All-ukrainischen Wettbewerb in den Fremdsprachen für die Sekundarschüler (1996) und der All-ukrainische Wettbewerb um die besten Fremdsprachenlehrer des Jahres (1997).

Die moderne Technologien im Studium Prozess haben das Wachstum der einzelnen Arbeits Schüler gefördert, förderten ihre Forschungen; das Ergebnis ist fruchtbar. Die Studenten gewonnen 40 Preis Plätze an den All-Ukrainischen Thema Wettbewerbe in Mathematik, Informatik, Biologie, Chemie, Psychologie, praktische Psychologie, Englisch, Pädagogie, Ukrainische Sprache und Literatur, deutsche Sprache, Sozialpädagogik in 1997-2001. Sie nahmen die ersten Plätze in dem All-ukrainischen Wettbewerb der Studenten Forschung in Pädagogik und Psychologie in 1998-2001; nur im 2001 dort gab es 12 Preis Plätze an den All-Ukrainischen Thema Wettbewerbe.

An den All-Union Studentenwettbewerbe geteilt Olexandr Sarana den ersten Preis mit einem Student aus Moskau Lomonossow-Universität, und Dmitro Stepanchikov teilte den ersten Preis mit einem Student aus Novosibirsk Universität.

Die Studenten, Doktoranden und Dozenten teilnehmen Ausland in verschiedenen Wettbewerben für Ausbildung und Studium. In den letzten Jahren hatte sie Training in Großbritannien, die USA, Deutschland, Österreich, Frankreich und Polen.

Die Universität führt Forschungen in Theorie und Methodik der Schüler das Studium und Ausbildung, Verbesserung der Lehrerausbildung, Methodik in der höheren Schule, historische Länderstudie, Nationalbewußtseins in der ukrainischen Literatur, Dialekte Polesien Vokabular, biologische Grundlage der ukrainischen Fauna Schutz und seine Reproduktion, die Probleme der modernen englischen Wortschatz Forschung, Herstellung der Halbleitersubstanzen, Flüssigkristalle, Forschung ihrer physikalischen Eigenschaften usw..

Die Doktoranden können ihre an der Universität oder anderen ukrainischen Universitäten Studium fortzusetzen und ihre Promotion erhalten. Die ersten Doktoranden begann ihr Studium an der Universität in 1992. Heute gibt es 11 Hauptthemen und 35 Studenten sind eingeschrieben. Die Doktoranden haben verteidigt 23 Thesen in ukrainischer Sprache, Theorie der Literatur, Biologie, Pädagogie, germanische Sprachen; 13 Arbeiten sind für die Verteidigung Verfahren hergestellt. Die Dozenten verteidigt 5 Doktorarbeiten und 68 Assistant Professor arbeitet in den letzten 10 Jahre.

Eine Zeitschrift „Visnik von Zhytomyr pädagogischer Universität“ ist erschienen in 1998; es ist ein Nachfolger von „Scientific noten“, 1920-es durch das pädagogische Institut bearbeitet. Mehr als 5.5 tausend wissenschaftliche und methodische Artikel wurden veröffentlicht.

Im 1990 Es gab Versuche, die mittleren und höheren Schulen mit modernen pädagogischen und methodischen Literatur zur Verfügung zu stellen. 126 Bücher und Lehrbücher wurden in den letzten veröffentlichten 5 Jahre.

Die Bildungspläne wurden durch im sozialen Leben des Landes zu den Änderungen geändert; das System der Sonderkurse, Seminare und Wahlfächer eingeführt; es fördert eine bessere Vorbereitung auf die praktische Arbeit. Für jeden Probanden wurden Tests entwickelt, Vorwissen und seine Qualität zu überprüfen. Es gibt komplexe Tests für Kursabsolventen. Die Bildungsprogramme wurden für die Fächer ohne gemeinsame Bildungsprogramme entwickelt.

Die Verbesserung des Studiums Prozess gab fruchtbare Ergebnisse. Die durchschnittlichen Fortschritte bei der Untersuchung sind 95-96%, Qualität - 56-60. Die Ergebnisse werden in der Regel durch die Ergebnisse der komplexen Tests in verschiedenen Fächern und bei komplexen Qualifikationsprüfungen bewiesen.

9.9 Tausend Studenten absolvierte der Universität in 1990-2001; 6 Tausend - auf der täglichen Basis und 3.9 - Teilzeitstudium. 86-90 % die Absolventen zur Arbeit geschickt.

Die Bildungs- und materielle Basis der Universität hat sich in den letzten Jahren stark gewachsen. Ein Gebäude für Philologie Abteilung und ein Gebäude für Lehrer primärer Klassen wurden in dem in Betrieb genommen 1990; In den folgenden Jahren wurde die Fläche pro Schüler vergrößert aus 4,5 Quadratmeter 1992 zu 9,6 - im 2001. Für den Bedarf der Studenten gibt es 5 Wohnheime (2000 setzt), ein Refektorium und Kantinen (390 setzt), Bibliothek 420 000 Volumen, Landwirtschaft biostation. 89 Labors und Klassenzimmer an der Universität arbeiten, bestimmtes 6 Linguaphone Klassenzimmer, phonolaboratory und 13 Computer Klassenzimmer (203 einzelner Arbeitsplatz).

Im 2000 Bau des Sportkomplexes wurde auf dem aus den Haushaltsfinanzen begonnen, es war fertig in 2003.

Gemäß der Verordnung № 761 des Kabinetts der Minister der Ukraine wurde Zhytomyr Institut den Status eines pädagogischen Universität gewährt.

Die staatliche Kontrollstelle der Bildungseinrichtungen des Ministeriums für Bildung und Wissenschaft der Ukraine führte eine Bescheinigung der Begutachtungen der Universität. Nach den Ergebnissen der Expertenprüfung ging die Universität durch die Bescheinigung, und insbesondere in den wichtigsten Themen des Tages und Teilzeitstudium auf IV Niveau - „Primärstudie“, „Ukrainische Sprache und Literatur“, „Russische Sprache und Literatur“. "Englische Sprache und Literatur", „Chemie“ und auf Ebene III - „Musikpädagogik und Bildung“, "Ethnologie", "Psychologie", "Informatik". Die Vorbereitungsabteilung bekam durch Bescheinigung auch.

Begeisterung, Fähigkeit und schöpferische Kraft des Universitätspersonal zu arbeiten, ist der Boden für neue Erfolge im dritten Jahrtausend.

Auf dem 24 März, 2004 Zhytomyr pädagogische Universität erhielt den Status Zhytomyr Ivan Franko State University gewährt gemäß der Verordnung № 172-р des Kabinetts des Ministers der Ukraine.


Möchtest du diskutieren Schytomyr State University ? Irgendeine Frage, Kommentare oder Bewertungen


Zhytomyr State University auf der Karte


Foto


Fotos: Schytomyr State University offiziellen Facebook




Teilen Sie diese nützliche Informationen mit deinen Freunden

Zhytomyr State University Bewertungen

Registriert von Zhytomyr State University zu diskutieren.
BITTE BEACHTEN SIE: EducationBro Magazin bietet Ihnen die Möglichkeit Informationen über Universitäten zu lesen an 96 Sprachen, aber wir bitten Sie andere Mitglieder zu respektieren und Kommentare zu hinterlassen auf Englisch.