Universität von Cambridge

Universität von Cambridge. Die beste Universität in Großbritannien. Studieren in England. Bildung in Europa. Bildung Bro - Study Abroad Magazine

University of Cambridge-Details

Einschreiben an der University of Cambridge

Überblick


Das Universität von Cambridge Forschung ist ein Kollegial öffentliche University in Cambridge, England. Gegründet in 1209, Cambridge ist die zweitälteste Universität in der englischsprachigen Welt und die world'sfourth-älteste erhaltene Universität.n Die Universität wuchs aus einer Vereinigung von Wissenschaftlern, die die linken Universität von Oxford nach einem Streit mit dem Städter. Die beiden alten Universitäten haben viele gemeinsame Merkmale und werden oft gemeinsam bezeichnet als „Oxbridge“.

Cambridge ist aus einer Vielzahl von Einrichtungen gebildet ist, die umfassen 31 konstituierenden Colleges und über 100 wissenschaftliche Abteilungen in sechs Schulen organisiert. Cambridge University Press, eine Abteilung der Universität, ist die älteste Verlag und die zweitgrößte Universität Presse in der Welt der Welt. Die Universität betreibt acht kulturellen und wissenschaftlichen Museen, einschließlich des Fitzwilliam Museum, und einen botanischen Garten. Cambridge Bibliotheken halten insgesamt rund 15 Millionen Bücher, acht Millionen davon in Cambridge University Library, eine gesetzliche Einlagen Bibliothek.

Im Jahr beendet 31 Juli 2015, Die Universität hatte ein Gesamteinkommen von £ 1640000000, davon war £ 397 Millionen von Forschungsgeldern und Verträge. Die zentrale Universität und Hochschulen haben eine kombinierte Ausstattung von rund £ 5890000000, die größten von jedem universityoutside der Vereinigten Staaten. Die Universität ist eng mit der Entwicklung des High-Tech-Business-Cluster verknüpft bekannt als „Silicon Fen“. Es ist Mitglied in zahlreichen Verbänden und bildet einen Teil der „goldenes Dreieck“ von führenden englischen Universitäten und der Universität von Cambridge Health Partners, eine akademische Health Science Center.

Cambridge wird immer wieder als einer der besten Universitäten der Welt gewählt. Die Universität hat viele bemerkenswerte Absolventen hervor, einschließlich bedeutender Mathematiker, Wissenschaftler, Politiker, Rechtsanwälte, Philosophen, Schriftsteller, Schauspieler, und ausländische Staats-. Zweiundneunzig Nobelpreisträger und zehn Felder Siegern haben mit Cambridge als Schüler angegliedert, Fakultät, Personal oder Alumni. Im Laufe seiner Geschichte, die Universität hat in der Literatur und künstlerische Arbeiten von zahlreichen Autoren wie Geoffrey Chaucer gekennzeichnet, E. M. Forster und C. P. Schnee.

Mit mehr als 18,000 Studenten aus allen Bereichen des Lebens und alle Ecken der Welt, fast 9,000 Mitarbeiter, 31 Hochschulen und 150 Abteilungen, Fakultäten, Schulen und anderen Institutionen, keine zwei Tage sind immer die gleichen an der University of Cambridge.

Im Herzen dieser Konföderation der Abteilungen, Schulen, Fakultäten und Hochschulen ist eine zentrale Verwaltungsteam. Es ist klein, weil die Hochschulen sind sich selbst verwaltende und Lehrpersonal tragen in Cambridge viel von der täglichen Verwaltung aus.

Die Universität ist ein Zusammenschluss von Schulen, Fakultäten, Abteilungen und Colleges. Die Hochschulen werden durch ihre eigenen Statuten und Verordnungen geregelt, sondern sind integraler Bestandteil der Make-up von der University of Cambridge.

Hochschulen

Die Schüler leben, in einer der Universität Essen und Kontakte zu knüpfen 31 autonomen Hochschulen. Studierende erhalten Hochschule Aufsichten - Unterricht in kleinen Gruppen Sitzungen - gilt als einer der besten Lehrmodelle in der Welt.

Jede Hochschule hat ihre eigenen internen Verfahren. Sie wählen ihre eigenen Studenten, vorbehaltlich der Bestimmungen der Universität, und die meisten zugeben, sowohl Studenten und Doktoranden. College-Vertreter sitzen auf dem Universitätsrates und Finanzausschuss.

Schulen

Es gibt sechs Schulen, die jeweils einen Verwaltungs Gruppierung von Fakultäten und anderen Institutionen. Sie sind: Kunst und Geisteswissenschaften, Biologische Wissenschaften, Klinische Medizin, Geistes- und Sozialwissenschaften, Physical Sciences, and Technology.

Es gibt einen Rat für jede Schule - darunter Vertreter der Fakultäten und Institute. Die Schulen sind auf dem Verwaltungsrat vertreten.

Fakultäten und Institute

Universität Fakultäten organisieren Lehre und Forschung in einzelne Fächer oder Fächergruppen. Ihre Arbeit ist in der Regel gliedert sich in Unterabteilungen Abteilungen genannt.

Zentren der Studien werden von Ausschüssen des Managements gesteuert, Vertreter zusammen aus verschiedenen Disziplinen zu bringen.

Schulen / Hochschulen / Abteilungen / Kurse / Fakultäten


  • Kunst und Geisteswissenschaften

    • Fakultät für Architektur und Kunstgeschichte
      • Fachbereich Architektur
      • Institut für Kunstgeschichte
    • Fakultät für Asien und Middle Eastern Studies
      • Institut für Ostasienwissenschaften
      • Department of Middle Eastern Studies
    • Fakultät für Classics
      • Museum für Klassische Archäologie
    • Fakultät für Divinity
    • Fakultät für Englisch
      • Department of Anglo-Saxon, Nordischen und keltischen
    • Fakultät für Moderne und Mittelalter Sprachen
      • Departement Französisch
      • Institut für deutsche & Niederländer
      • Department of Italian
      • Institut für Slawistik
      • Abteilung für Spanisch und Portugiesisch
      • Institut für Theoretische und Angewandte Linguistik
      • Neugriechisch
      • Neo-Latin
    • Fakultät für Musik
    • Fakultät für Philosophie
    • Zentrum für Forschung in Kunst, Geistes- und Sozialwissenschaften
    • Sprachenzentrum
  • Geisteswissenschaften & Sozialwissenschaften

    • Fakultät für Menschen, Sozial- und Politikwissenschaft (HSPS)
      • Institut für Archäologie und Anthropologie:
        • Archäologie
        • biologische Anthropologie
          • Leverhulme Center for Human Evolutionary Studies
        • Sozialanthropologie
          • Mongolische und Inner Asian Studies Unit
        • Museum für Archäologie & Anthropologie
        • McDonald Institut für Archäologische Landesforschung
      • Abteilung für Politik und Internationale Studien:
        • Zentrum für Afrikastudien
        • Center of Development Studies
        • Zentrum für Gender Studies
        • Zentrum für Lateinamerika-Studien
        • Center of South Asian Studies
      • Institut für Soziologie
    • Fakultät der Ökönomie
    • Fakultät für Bildungswissenschaften
    • Fakultät für Geschichte
    • Geschichte und Philosophie der Wissenschaft:
      • Whipple Museum der Geschichte der Wissenschaft
    • Rechtswissenschaftliche Fakultät
      • Lauter Center for International Law
    • Institut für Kriminologie
    • Land Wirtschaft
  • Biologische Wissenschaften

    • Fakultät für Biologie
      • Biochemie
      • Zentrum für Familienforschung
      • Genetik
      • Pathologie
      • Pharmacology
      • Physiologie, Entwicklung und Neurowissenschaften
      • Pflanzenwissenschaften
        • Botanischer Garten
      • Psychologie
      • Zoologie
        • Museum of Zoology
    • Veterinärmedizinische Fakultät
      • Fachbereich Veterinärmedizin
    • Wellcome Trust Centre für Stammzellenforschung
    • Wellcome Trust / Cancer Research UK Gurdon Institute
    • Cambridge Systems Biology Centre (CSBC)
    • Sainsbury Laboratory
  • Physical Sciences

    • Fakultät für Geowissenschaften & Erdkunde
      • Geowissenschaften
        • Sedgwick Museum of Earth Sciences
      • Erdkunde
        • Scott Polar Research Institute
          • Das Polar Museum
    • Fakultät für Mathematik
      • Angewandte Mathematik und Theoretische Physik
      • Reine Mathematik und Mathematische Statistik
        • Statistisches Laboratory
    • Fakultät für Physik & Chemie
      • Astronomie
      • Chemie
      • Materialwissenschaft und Metallurgie
      • Physik
    • Isaac Newton Institut für Mathematische Wissenschaften
  • Klinische Medizin

    • Klinische Biochemie
      • Metabolic Research Laboratories
    • klinische Neurowissenschaften
      • Cambridge Centre for Brain Repair
      • Neurologie Einheit
      • Neurosurgery
      • Wolfson Brain Imaging Center
    • Hämatologie
      • Transfusionsmedizin
    • Medizinische Genetik
    • Medizin
      • Anästhesie
      • Experimentelle Medizin und Immunotherapeutics (EMITTIEREN)
      • Renal medicine
    • Geburtshilfe & Gynäkologie
    • Onkologie
    • Pädiatrie
    • Psychiatrie
      • Brain Mapping-Einheit
      • Developmental Psychiatrie
    • Gesundheitswesen & Grundversorgung
      • Allgemeine Übung & Primary Care Research
      • Klinisches Gerontology
    • Radiologie
    • Chirurgie
      • Trauma und Orthopädische Chirurgie
    • Cambridge-Institut für Medizinische Forschung (Cinhri)
  • Technologie

    • Fakultät für Ingenieurwissenschaften
      • Lehrstuhl für Ingenieur:
        • Energie, Strömungsmechanik, und Turbomaschinen
        • Elektrotechnik
        • Mechanik, Materialien und Design
        • Tiefbau
        • Fertigung und Verwaltung
        • Informationsingenieurswesen
    • Fakultät für Wirtschaft & Management
      • Cambridge Judge Business School
        • Center for Business Research
        • Das Psychometrie-Center
    • Fakultät für Informatik & Technologie
      • Computerlabor
    • Department of Chemical Engineering & Biotechnologie
    • Cambridge Institute for Sustainability Leadership
    • Institutionen unabhängig von jeder Schule

      • Zentrum für Islamische Studien
      • Institut für Weiterbildung
      • Universität Informationsdienste
      • Universitätsbibliothek

Geschichte


Die University of Cambridge ist reich an Geschichte – seinen berühmten Colleges und Universitätsgebäude locken Besucher aus der ganzen Welt. Aber die Universität Museen und Sammlungen halten auch viele Schätze, die einen spannenden Einblick in einige der wissenschaftlichen Aktivitäten geben, Vergangenheit und Gegenwart, der Universität Wissenschaftler und Studenten.

Die University of Cambridge ist eine der ältesten Universitäten der Welt und führenden akademischen Zentren, und eine selbstverwaltete Gemeinschaft von Wissenschaftlern. Sein Ruf für hervorragende wissenschaftliche Leistungen ist weltweit bekannt und spiegelt die intellektuelle Leistung der Studenten, sowie die Weltklasse durch originäre Forschung von den Mitarbeitern der Universität und den Hochschulen.

Viele der Universität Zoll und ungewöhnliche Terminologie in den frühen Jahren der Universität der langen Geschichte zu den Wurzeln zurückverfolgt werden, und diese Broschüre blickt in die Vergangenheit, um die Ursprünge der viel zu finden, die in der Universität heute unverwechselbar ist.

Als wir zum ersten Mal in schriftlichen Aufzeichnungen über Cambridge kommen, es war bereits Gegenstand einer Stadt. Die Brücke über den Fluss Cam oder Granta, von denen nahm die Stadt ihren Namen, hatte es seit mindestens 875. Die Stadt war ein wichtiges Handelszentrum, bevor die Domesday Umfrage zusammengestellt wurde 1086, währenddessen stand eine Burg auf dem steigenden Boden im Norden der Brücke, und es gab bereits erhebliche Gewerbe- und Wohnimmobilien sowie mehrere Kirchen in der Haupt-Siedlung, die südlich der Brücke legen.

Innerhalb der Stadt, oder sehr nah an ihn, es gab eine Reihe von anderen religiösen Institutionen. Es war unter der Burg in der Kirche St. Giles Kanonen gewesen vor 1112, wenn sie an einen neuen Standort über den Fluss Cam in Barnwell, und das Kloster St. Radegund war es seit 1135 auf der Seite, die schließlich Jesus College wurde. Es gab auch zwei Krankenhäuser, eine für Lepra bei Stourbridge vorbehalten, und eine zweite, für paupers und gewidmet St John gegründet, die nach 1200 Johannes College jetzt besetzt die Stelle, wo steht. Siebzehn Meilen nördlich von der Stadt war das große Benediktiner-Haus von Ely die, nach 1109, war der Sitz eines Bishopric.

Es gab so viel Schreiber zu bringen (Geistlicher) zur Stadt, aber Händler wurden auch von ihm angezogen. Nach ungefaehr 1100 sie konnten Cambridge leicht durch die Flusssysteme erreichen, die ganz den East Midlands abgelassen, und durch Lynn und Ely hatten sie Zugang zum Meer. Viel Reichtum in der Stadt angesammelt, und die elf mittelalterliche Pfarrkirchen überlebenden und mindestens ein gut aussehendes Steinhaus bleiben als Beweis für diese. Es gab Lebensmittelmärkte vor 1066, und während des zwölften Jahrhunderts die Nonnen von St. Radegund wurde eine Messe auf ihrem eigenen Land an Knoblauch Lane einzurichten erlaubt; die Kanonen von Barnwell, hatte eine schöne im Juni (später Midsummer Messe), und das Aussätzigen Krankenhaus wurde das Recht eingeräumt, eine Messe zu halten, die in die entwickelten bekannten und lang anhaltenden Stourbridge Messe.

Durch 1200, Cambridge war eine blühende Handelsgemeinschaft, die auch eine Kreisstadt war und mindestens eine Schule einiger Unterscheidung hatte. Dann, im 1209, Wissenschaftler wanderten Zuflucht vor feindlichen Bürger in Oxford nehmen dort nach Cambridge und siedelte. Zunächst lebten sie in einer Herberge in der Stadt, aber in der Zeit Häuser wurden als Herbergen mit einem Master verantwortlich für die Studenten angeheuert. Durch 1226 die Gelehrten waren zahlreich genug, um eine Organisation eingerichtet zu haben,, durch einen Beamten vertreten genannt Kanzler, und scheinen regelmäßige Studiengänge haben angeordnet, durch ihre eigenen Mitglieder gelehrt. Von Anfang an war es die Reibung zwischen der Stadt und den Studenten. Studenten, in der Regel im Alter von etwa vierzehn oder fünfzehn, oft verursacht Störungen; Bürger der Stadt, andererseits, waren bekannt für Zimmer und Essen zu überlasten. König Heinrich III nahm den Gelehrter unter seinem Schutz so früh wie 1231 und angeordnet ist für sie vor Ausbeutung durch ihren Vermieter geschützt werden,. Zugleich versuchte er, um sicherzustellen, dass sie ein Monopol des Unterrichts hatten, durch einen Auftrag, dass nur diejenigen, die unter der Anleitung von einem anerkannten Master eingeschrieben waren zu dürfen, in der Stadt bleiben.

Die Studenten, die nach Cambridge strömten bald angeordnet ihr Schema Studie nach dem Muster, das in Italien und Frankreich gemeinsam worden war, und die würden sie in Oxford haben bekannt. They studied first what would now be termed afoundation course‘ Musische – Grammatik, Logik und Rhetorik – später durch arithmetische gefolgt, Musik-, Geometrie und Astronomie, was zu den Graden des Junggesellen und Master. Es gab keine Professoren; die Lehre wurde von Meistern durchgeführt, die sich durch den Kurs bestanden hatte und der durch den ganzen Körper ihrer Kollegen genehmigt oder zugelassen worden (die universitas oder Universität). Die Lehre nahm die Form des Lesens und erläuternde Texte; Die Untersuchungen wurden oral Disputationen, in denen die Kandidaten eine Reihe von Fragen oder Thesen vorgeschoben, die sie bestritten oder argumentiert, mit den Gegnern, um sich ein wenig Senior, und schließlich mit den Meistern, die sie gelehrt hatte,. Einige der Herren, aber keineswegs alle, ging auf weiterführende Studien in Göttlichkeit, Kanon und Zivilrecht, und, seltener, Medizin, die auf die gleiche Art und Weise von denen gelehrt und geprüft, die bereits durch den Kurs bestanden hatte und die Ärzte werden. Die Ärzte gruppierten sich in spezifische Fähigkeiten.

Es wurde bald notwendig, Missbrauch der königlichen Privilegien auf Gelehrter verliehen zu vermeiden, zu identifizieren und die Personen zu authentifizieren Grad, die gewährt worden ist,. Einschreibung mit einem lizenzierten Master war der erste Schritt in diese Richtung; es wurde wegen der Bedingung genannt Immatrikulation, dass der Name des Schülers auf dem matricula Master sein muss oder Rolle, aber später die Universität selbst angenommen, diese Pflicht. Es war auch wünschenswert, die Bühne in einem Gelehrter Fortschritt durch eine Zeremonie der Aufnahme zu markieren (Graduierung) zu den verschiedenen Qualitäten, oder Grad, der Mitgliedschaft. Diese wurde durch den ganzen Körper von Meister verliehen, mit dem Kanzler die Macht in ihrem Namen der Ausübung, als sein Stellvertreter, der Vizekanzler, kam später zu tun. Die Noten des Schülers wurden auf das Kleid durch eine Reihe von Variationen differenziert, Kapuze und Kappe. Erinnerungen dieser Bedingungen und Praktiken überleben heute.

Die Regent Masters, Wer waren die Lehren Körper, fand bald, dass sie zu einem feierlichen Kopf neben anderen Vertretern benötigt für sie zu sprechen und handeln. Die erste davon waren die beiden Proctors (buchstäblich Vertreter) wen sie gewählt jährlich zu verhandeln, die in ihrem Namen mit der Stadt und anderen Laien Behörden, die Konten zu halten, ihre Schätze und Bücher zu schützen, in Prüfungen bis mäßig, und alle anderen Zeremonien zu überwachen. Diese Aufgaben wurden bald von anderen gewählten Amts geteilt werden: Bedells, zunächst das Fach angebracht, über Zeremonien Vorsitz; und ein Chaplain nahm Schätze und Bücher. Im sechzehnten Jahrhundert aufgezeichnet ein Registrary Immatrikulationen, Eintritte in Grad, und Entscheidungen des Regent Meisters, während ein Orator schrieb zeremonielle Briefe und Adressen. Die meisten dieser Büros bleiben heute, obwohl in einigen Fällen nur für zeremonielle Zwecke.

Eine Gemeinschaft von solcher Komplexität benötigt Regeln. Zu diesem Zweck, als Probleme auftraten, Statuten wurden durch den ganzen Körper der Universität angenommen. Diese wurden bei nicht zuerst angeordnet oder kodifiziert, wurden aber von dem Proctors gehalten planlos in Büchern bemerkt. Die früheste bekannte Version dieser Entscheidungen ist eine Kopie in der Mitte des dreizehnten Jahrhunderts, die jetzt in der Biblioteca Angelica in Rom.

Die meisten der Gelehrten der Universität waren auf den ersten Angestellten oder Geistlichen,in der heiligen Weihen irgendeine Art, und erwarten Karrieren in der Kirche oder in dem öffentlichen Dienst (als Diplomaten, Richter oder Beamten des Hofhaltung). Um sich während ihrer Studienzeit zu unterstützen, sie sahen in der Kirche für Vorteig (die wirtschaftlichen, ein canonry, auch eine Würde in einer Kathedrale), aber als ordinierte Angestellte waren sie zunächst unter den lokalen kirchlichen Autoritäten, das ist, der Erzdiakon und der Bischof von Ely. Vor dem Ende des fünfzehnten Jahrhunderts, aber, sie hatten sich von diesem befreit, und waren unabhängig von aller kirchlichen Autorität mit Ausnahme des Papst. Der Kanzler wurde einen kirchlichen Richter in seinem eigenen Recht, hören alle Fälle die Moral oder Disziplin von Wissenschaftlern beteiligt, und beweist den Willen aller, die in Wohnsitz gestorben. Etwa zur gleichen Zeit, der Kanzler stellte auch Wissenschaftler mit einem weltlichen Gericht, an dem sie für die Studie aller Zivil- und Strafsachen mit Ausnahme der über schwere Verbrechen zurückgreifen könnte.

Die Krone hinzugefügt, um die Universität der Unabhängigkeit. Er führte Maßnahmen Wissenschaftler gegen die Ausbeutung von Bürger zu schützen, die Markt- und Mautrechte erworben hatten, die ihnen ermöglicht, die Preise für Lebensmittel zu erhöhen, Kraftstoff und Kerzen. Um dem entgegenzuwirken, Die Universität wurde das Recht vor, um fortzufahren auf Gesetz gegen Markt Wucherer gewährt, und das Verhalten der assizes zu erzwingen, oder Tests, Brot und Bier durch die Stadt.

Der Erwerb dieser Kräfte weiterhin eine Quelle der Reibung zwischen Stadt und Kleid sein (die Universität) bis zum neunzehnten Jahrhundert. sofort mehr, es wird angenommen, dass die Angriffe auf Universität Eigentum in der Stadt in 1381 wurden zum Teil durch Groll dieser Störung inspiriert.

Wenn dies so ist, der Angriff war schlecht beurteilt, da als Folge einer Königlichen Untersuchung der Störungen, Die Universität wurde eine Zuständigkeit erteilt, die den Kanzler nicht nur erlaubt, die Wucherer zu verfolgen, sondern auch die verfälschende Maße und Gewichte, Gefährdung der öffentlichen Gesundheit durch die Verfälschungen von Speisen und Getränken, die Versorgung mit Frischwasser zu unterbrechen, or wilfully introducing infection during epidemics ofplague‘. Ein weitere Steuerung des Händlers wurde den Kanzler mit der Gewährung der Gerichtsbarkeit über Klagen erlaubt ergeben und in Märkten und Messen. Die letzten Spuren dieser Rechte verschwinden erst im neunzehnten Jahrhundert, und die Universität behält auch heute bestimmte Aufgaben im Zusammenhang mit der Polizeiarbeit und Lizenzierung.

In seinen frühesten Tagen, Die Universität hatte keine Räumlichkeiten der eigenen: sie stützte sich auf Pfarrkirchen, St. Marien und St. Benedikt vor allem Groß (oder ‚Bene’t’s‘) und auf dem Gelände der religiösen Orden, als Stellen für die öffentlichen Zeremonien. Vorlesungen, Disputationen und Unterkünfte wurden in Privathäusern gefunden, die häufig den Besitzer gewechselt oder ging Gebrauch aus. Bald ein paar Gruppen von Regent Masters, Anwälte und Theologen, begann zu bauen oder größere Räumlichkeiten für den Unterricht und Unterkunft mieten. Einige der Hostels überlebten bis zum sechzehnten Jahrhundert, als sie oft als Teil der Räumlichkeiten von Hochschulen erworben wurden. Im Gegensatz zu den Hochschulen, Hostels hatte wenige Stiftungen und waren immer in Privatbesitz.

Inzwischen während des späten vierzehnten Jahrhunderts und nach, die Universität begann Eigentum auf dem Gelände heute als Senat-Haus-Hügel bekannt zu erwerben, and to build on it a group of buildings called the ‚Schulen‘ – some of which survive today as theOld‘ Schulen. Hier waren die Unterrichtsräume der höheren Fakultäten – das erste Gebäude war die Divinity School errichtet werden – wo Vorlesungen und Disputationen abgehalten wurden, die Kapelle, die Bibliothek, und der Fiskus, mit seiner Brust und muniments. Der größte Teil der Grundstücke und Gebäude in der Stadt war noch in privaten Händen, oder in denen der religiösen Häusern, obwohl aus dem späten dreizehnten Jahrhundert viel vorging bereits zu den neuen Institutionen Hochschulen genannt. Fromme Geber diese Hochschulen in erster Linie für eine kleine Anzahl von fortgeschrittenen Studenten in Gesetz oder Gottheit, die für die Seelen ihrer Wohltäter beten. Es war später, dass die Hochschulen die sehr jungen Studenten untergebracht, die zuvor in Pensionen oder Privathäusern untergebracht worden waren.

The earliest College was St Peter’s orPeterhouse‘, gegründet in 1284 von Hugh Balsham, Bischof von Ely. Königshalle, 1317, wurde von seinem Gründer beabsichtigt, Edward II, Rekruten auf den höheren öffentlichen Dienst zur Verfügung zu stellen. Michael, Clare, Pembroke, Gonville Halle, Trinity Hall, Corpus Christi, Königs, Queens‘ und Katharinen folgte während der nächsten 100 Jahre. Drei späte Stiftungen, Jesus, Christus und Johannes, aus der Auflösung von kleinen religiösen Häusern entstand vor 1520 und, wie die Königshalle, provided for younger scholars as well as ‚Postgraduierte‘.

Vor der Mitte des sechzehnten Jahrhunderts, die Hochschulen begann eine entscheidende Rolle in der Universität Leben zu spielen. Sie nominierte nun den Proctor aus den Reihen ihrer eigenen Mitglieder für die jährliche Amtsdauer, und ihre Köpfe oft mit dem Vizekanzler diente und leitende Ärzte als Mitglieder eines Beirates, die bald auf die Caput Senatus genannt werden. Aus dem sechzehnten Jahrhundert bis fast zum Ende des zwanzigsten, der Leiter eines des Colleges statt immer das Amt des Vizekanzlers.

Eine der Schlüsselfiguren in Cambridge zu dieser Zeit war John Fisher, die nacheinander Meister von Michael, Proktor, Vizekanzler, Kanzler (1509-35) and President of Queens‘. Als Berater von König Heinrich VII Mutter, Lady Margaret Beaufort, er war an der Gründung von Christi und Johannes instrumental; ebenso wichtig ist inspiriert er offenbar die Gründung des ersten dotierten Hochschullehramtes, die Lady Margaret Professur für Divinity. Er zog auch eine Reihe von Wissenschaftlern nach Cambridge – insbesondere Erasmus von Rotterdam – who encouraged thenew learning‘ in Griechisch und Hebräisch, helfen, den Weg für die Halb theologischen löschen, Halb philosophische Spekulationen, die die Reformation der Kirche und die Auflösung der Klöster hergestellt.

Die Wirkung der frühen wissenschaftlichen und religiösen Veränderungen des Jahrhunderts kann in der physischen Erscheinung der Stadt gesehen werden: eine große neue Hochschule, Dreieinigkeit, wurde von Henry VIII von den beiden kleinen Häuser von Königshalle und Michael gegründet; Dr. Caius vergrößert Gonville Halle fast eine neue Grundlage zu machen, genannt Gonville and Caius College, die besetzt einen großen Standort in der Nähe der alten Schulen; Emmanuel absorbiert die Dominikanische Website, Sidney Sussex, dass der Franziskaner, und Magdalena absorbierte das ehemalige Benediktiner-Haus von Studien bekannt als Buckingham Hochschule. Diese neuen Fundamente wurden mit der Erziehung der Menschen für das Priestertum in der nationalen Kirche besorgt, aber sie, und Trinity besonders, zogen zum ersten Mal eine große Zahl von Laien Studenten.

Die Größe der offiziellen Universität stark erhöht, aber die Gesamtbevölkerung von jungen Männern in der Stadt eingeschlossen diejenigen, die kamen nach Cambridge, nicht so sehr mit der Absicht, eventueller Graduierung, aber von inoffiziellen Kontakten zu profitieren und außerschulische Aktivitäten, und wer ging dann für ein Jahr oder so zu einem Inn of Court in London. Diese Laien Studenten, ihre Diener, und der Schneider, Fechtmeister, Tennisplatz Bewahrer, Reitmeister und dergleichen, die kamen, um von ihnen zu profitieren, legen sehr großen Druck auf Wohn und Lebensmittelversorgung in der Stadt und schuf schwerwiegende Probleme der öffentlichen Ordnung. Dies war eine Zeit, in der Stadt Rock Beziehungen waren sehr stark belastet.

Die sich wandelnde Charakter der Studierenden ist in den Lehrplan reflektiert. Henry VIII hatte eine Reihe von Verfügungen an der Universität ausgestellt in 1536 die Fakultät für Kirchenrecht zu unterdrücken und das Verbot der Studie der scholastischen Philosophie. Die Studie des kanonischen Rechts abgelehnt, und die griechischen und lateinischen Klassiker, Mathematik und Bibelwissenschaft kam jetzt in den Vordergrund.

Die Veränderungen in der Universität wurden durch aufeinanderfolgende Königlichen Interventionen verewigt; die Monarchen wurden mit den Universitäten als Produzenten des zukünftigen Führers der reformierten Kirche besorgt, und die Satzung des 1570 gewährleistet diese. Sie konzentrierten Behörde nicht, wie zuvor, in dem Regent Masters und der Proctors, aber in dem Vizekanzler und den Leitern.

Die Stiftung von Henry VIII von fünf Professuren, die Regius Professuren der Göttlichkeit, hebräisch, griechisch, Physik und Zivilrecht, betont Änderungen in Lehrmethoden und ein Beispiel für private Spender setzen. Die nationalen Umwälzung 1640 zu 1660, und in geringerem Maße von 1688-89, führte zu Störungen in Terminen und Disziplin, aber Königlichen Einfluss in Form Kronrat Aufträge, und die Anforderung von Grad für die Nominierten des Gerichts (Mandat Grad) bis Anfang des achtzehnten Jahrhunderts fortgesetzt.

Druck hatte in Cambridge in den 1520er Jahren durchgeführt worden und eine Royal Charter in 1534 gab die Macht an der Universität zu nennen (oder Lizenz) drei Drucker (stationers) die waren Werke zu drucken und zu veröffentlichen, die es genehmigt. Weitere fünfzig Jahre vergehen, bevor dieses Privileg regelmäßig ausgeübt wurde und es schließlich in die University Press entwickelt. Von 1584, regelmäßige Veröffentlichung begann unter dem Privileg der Universität und weiterhin mehr oder weniger stetig, aber reale Kraft erst Reorganisation Richard Bentley erreichte in den letzten zehn Jahren des siebzehnten Jahrhunderts neue Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt und Typen. These improvements allowed the University Press in due course to exploit more fully the monopoly of Bible printing which it shared with Oxford and theKing’s Printers‘, und einen stetigen Strom von Werken wesentlich für die Entwicklung seiner Studien zu produzieren. Die Cambridge University Press ist bis heute als eine der ältesten und größten Wissenschaftsverlage der Welt.

Die mathematische Arbeit des siebzehnten Jahrhunderts hatte seine volle Blüte in der Karriere von Sir Isaac Newton entwickelt (1643-1727), der mit seinen Anhängern verfolgt wissenschaftliche Untersuchungen aller Art. Dies wird in der schnellen Einrichtung der Universität und von privaten Spendern aus einer Reihe von Lehrstühlen für Mathematik reflektiert (die Lucasian), Chemie, Astronomie (die Plumian), Anatomie, Botanik, Geologie (die Woodwardian), Astronomie und Geometrie (die Lowndean), und experimentelle Philosophie. Die Professoren ermutigten die Bereitstellung von Lehrmitteln innerhalb der Universität: dies ist die Zeit, wenn der Botanische Garten und das Woodwardian Museum für Fossilien wurden durch private Spenden gegründet, und eine Beobachtungsstelle wurde vom Trinity College gegründet. Parallel zu dieser wissenschaftlichen Tätigkeit, zwei Professuren für Arabisch (Sir Thomas Adams und der Herr Almoner des), Moralphilosophie (das Knightsbridge), Musik-, Die morderne Geschichte (Montreal), Gottheit (Norrisian) und Recht (Downing) wurden eingerichtet andere Bedürfnisse zu erfüllen.

Die Disputationen und opponencies der Vergangenheit wurden auf die neuen Studien angepasst. Diejenigen, den Abschluss der ersten Phase ihrer Graduierung wurden in einem Verdienstorden angeordnet, die am Ascher Mittwoch angekündigt wurde. unterhaltsame Verse, manchmal satirische, bei der Abschlussfeier wurde von einem Senioren BA lesen (oder ‚old bachelor‘) Sitzung, als lizenzierter Narr, auf einem Dreifuß oder Stativ. Rechtzeitig, die Graduierung Liste kam auf der Rückseite dieser Tripos Verse gedruckt werden, und wurde als die Tripos Liste bekannt.

Trotz der Rückstellung für Naturwissenschaften und Kunst, aus dem späten 17. Jahrhundert, Mathematik kamen Studien in Cambridge dominieren, and eventuallythe Tripos‘ kam die Prüfung in Mathematik zu verstehen,. Dies wurde im Senat-Haus durchgeführt, where candidates likely to do well took special papers of ‚Probleme‘, zunächst von den Moderatoren ihnen diktiert, sondern von 1800 erscheinen, als bedrucktes Papier.

Die Universitätsbibliothek hatte während des späteren siebzehnten Jahrhundert mit dem Rest der Universität erweitert, und nach der Gabe von George I der Manuskripte und Bücher von Bischof John Moore, es entwuchs sein ursprüngliches Viertel in der alten Schule. Die Pläne wurden bereits für den Bau eines Senats-Haus vor der alten Schulen vorgeschlagen, und dies wurde schließlich vollendet 1730. Zwischen diesem Zeitpunkt und 1758 eine Reihe von Änderungen und Anpassungen an die alten Gebäuden vorgesehene Stelle und herrliche Armaturen für die Bibliothek, die sind bekannt aus Rowlandsons Zeichnungen: viele der Fälle überleben in der vorliegenden Universitätsbibliothek.

Die Zugänge zu dem Klammer mathematischen Lehrplan wurden nur langsam gemacht: eine Prüfung für die LLB im Zivilrecht erschien zuerst in 1816, ein klassischer Tripos begann 1824 und, nach 1843, Weihe könnte eine freiwillige Prüfung in Theologie nehmen, die in eine theologische Tripos zu entwickeln, war.

Diese Veränderungen begannen während einer Zeit, als die zentrale Verwaltung der Universität wurde durch eine Reihe von kleinen Reformen gestärkt und erweiterte die sich auf zukünftige Veränderungen von grundlegender Bedeutung sein sollten. die Statuten, beispielsweise, zum ersten Mal waren in einer gedruckten Version ausgestellt in 1785, und das System von permanenten oder temporären Ausschüssen (gewöhnlich als Syndikate) erweitert, um die Überwachung der Stände abzudecken (die die Stiftungen der neuen Professuren hatten stark erweitert), und auch von Gebäuden und Institutionen wie der Botanische Garten, die Bibliothek und die Presse.

Trotz dieser Entwicklungen, gibt es eine fortgesetzte Forderung nach Veränderungen und Reformen in der ersten Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts in der Universität, die teilweise reflektiert die politischen Bewegungen des Landes als Ganzes. Die Wahl zum Kanzler von Prinz Albert der Prinzgemahl in 1847 ist ein Indiz für die Stärke der Bewegung für Reform, und in 1850 eine königliche Kommission ernannt wurde in die beiden alten Universitäten von Oxford und Cambridge zu erkundigen. Der Bericht der Kommission führte zur Verkündung der neuen Statuten für Cambridge in Cambridge Universitätsgesetz 1856. Diese Statuten wurden seit ihrem ersten Erscheinen viel überarbeitet, aber die Form der Regierung, die sie verkörpert hat als Rahmen geblieben. Die höchste Autorität in der Universität war zuerst im Senat, der ganze Körper der Absolventen, zusammen mit dem Kanzler, Vizekanzler, und Ärzte.

Alle wichtigen Befugnisse dieses Gremiums kam in der Zeit von denjenigen seiner Mitglieder halten offiziellen Positionen in der Universität oder Hochschulen ausgeübt werden (der Regent House), der wiederum der Anteil der Mitglieder des Exekutivorgans wählen, der Rat. Curriculum und der Inhalt der Untersuchungen waren die Zuständigkeit eines anderen gewählten Organ, der Verwaltungsrat der Fakultäten (die begann in 1882), während des Kuratoriums (jetzt der Finanzausschuss des Rates) mit Buchhaltung und die Verwaltung des Nachlasses der Universität behandelt. Ausschüsse oder Platten mit Lehre betreffenden innerhalb einzelner Disziplinen entwickelt in systematische Fakultäten während der Zwischenkriegszeit. Jede Fakultät hat einen eigenen Vorstand und Grad Ausschuss.

Die Einführung und Prüfung neuer Studien – Gebäude zum Teil von Cambridge alter Stärke in der Mathematik – sehr rasch nach der Königlichen Kommission vorge von 1850 hatte berichtet,. Die Naturwissenschaften und Geisteswissenschaften (jetzt philosophischen) Triposes wurden bereits gebilligt 1851, und davor 1900 Triposes Rechts, Geschichte, Theologie, indische Sprachen, semitisch (später orientalisch) Sprachen, Mittelalter und Moderne (europäisch) Sprachen, und mechanischen Wissenschaften (später Engineering) wurden alle etablierten. Um diese neuen Zweige des Lernens eine Reihe von neuen oder umgebauten Professuren zu entwickeln von der Universität und von privaten Stiftern errichtet wurden, die früheste ist, um die Disney-Professur für Archäologie in 1851.

Die Zahl der anderen etablierten Lehrerstellen blieben klein, und die meisten Bachelor-Lehre wurde von Dozenten gemacht, ernannt und von den Hochschulen bezahlt, oder von privaten Trainern. Als Zahl der Studenten während der letzten Hälfte des Jahrhunderts wuchs (Immatrikulationen stieg von 441 im 1850 zu 1,191 im 1910), viel Unterkunft wurde zu bestehenden Hochschulen hinzugefügt, drei völlig neue Institutionen erschienen im Laufe des Jahrhunderts (Downing, Selwyn und St. Edmunds), und eine Reihe von Versuchen wurden gemacht billige Nicht-College Herbergen für ärmere Studenten Versorgung zur Verfügung zu stellen. Die meisten dieser Herbergen waren verschwunden vor 1900 (die Gebäude von einer, als Cavendish Hochschule bekannt, werden nun von Homerton besetzt), sondern eine neue nicht-College-Gesellschaft übernahm ihre Arbeit und wurde später Fitzwilliam College.

Die Mittel für das Studium der Kunst, Architektur und Archäologie hatte vorgesehen, nach dem Willen von Sir Richard Fitzwilliam, durch die Einrichtung des Museums, das seinen Namen trägt,. Eine noch umfangreichere Reihe von Räumlichkeiten wurde auf der alten Seite des Botanischen Gartens untergebracht, die auf Hills Road bewegten, frei, eine beträchtliche Fläche hinter Free School Lane verlassen für das neue Museum Website. Diese Seite kam das Cavendish-Laboratorium für experimentelle Physik Hause, sowie Abteilungen von Medizin, Chemie, Zoologie, Anatomie, und Engineering. Inzwischen über die Straße ursprünglich etwas von dem überschüssigen Land für Downing College erworben wurde an der Universität verkauft und auf der Downing Site-Raum für die Laboratorien und Museen für Botanik bereitgestellt, Geologie, Landwirtschaft, Physiologie und Archäologie und Anthropologie, und eine juristische Fakultät. Die Universitätsbibliothek, im Wesentlichen auf dem Gelände Alte Schulen vergrößert während des neunzehnten Jahrhunderts, entwuchs seiner ursprünglichen Heimat und zog in 1935 In den prächtigen neuen Gebäude westlich des Flusses Cam mit Hilfe einer sehr großen benefaction von der Rockefeller-Stiftung.

Extension lectures‘ in Provinzzentren waren ein wichtiges Merkmal der Universität Aktivitäten im späten neunzehnten Jahrhundert. Sie wurden oft mit dem Versuch verbunden ist von der Universität in Verbindung mit Oxford vorgesehen professionellem Unterricht und Prüfungen für Mädchen durch die örtlichen Prüfungen für Schulen zur Verfügung zu stellen. Schulungen für männliche Absolvent Lehrer begannen in Cambridge in der gleichen Zeit, aber vielleicht die weitreichendste Wirkung der Bewegung war die Einrichtung in Cambridge von zwei Hochschulen für Studentinnen (Girton in 1869 und Newnham in 1872). Vom ersten, diese Hochschulen sollen ihre Schüler für die Tripos vorzubereiten, und die ersten Frauen waren in der Tat untersucht in 1882. Versuche, Frauen vollwertige Mitglieder der Universität zu machen wurden wiederholt geschlagen, bis 1947. Von den 1860er Jahren, Colleges begann langsam ihren Fellows zu ermöglichen, zu heiraten. Dies hatte einen großen Einfluss auf die Cambridge Gesellschaft und auf die Topographie der Stadt, wenn Häuser kam gebaut werden, um die neuen Familien geeignet. Einige fortgeschrittenen Studenten erschienen in der Universität, vor allem in den Laboratorien, in den frühen zwanzigsten Jahrhunderts, aber akademische Grade, allermeist die PhD, einen langsamen Start nach ihrer Einführung in 1921.

Sportliche kam eine bemerkenswerte Rolle im Leben der Hochschulen und die Universität zu spielen, nachdem 1851. Das Boot-Rennen zwischen Oxford und Cambridge und den interuniversitäre Kricketspiele schon so früh begonnen, als 1827, und wurde jährliche Veranstaltungen in 1839. inzwischen, Boot Clubs, andere sportliche Organisationen und interCollege Wettbewerbe (Lents und May – nach den Begriffen benannt, in dem sie stattfand – und Cupper) Leben wurde ein gut etabliertes Merkmal unter Graduierten. Die Proctors fortgesetzt, in Verbindung mit College-Beamten, die öffentliche Ordnung zu überwachen und Disziplin halten und es sollte beachtet werden, dass bis 1970 Kleider wurden von allen Junior-Mitglieder nach Einbruch der Dunkelheit auf den Straßen getragen, und Hochschulen schlossen ihre Tore weit vor Mitternacht.

Im Ersten Weltkrieg (1914-19), 13,878 Mitglieder der Universität gedient und 2,470 wurden getötet. Lehren, und die Gebühren es sich verdient, kam fast zum Stillstand und schwere finanzielle Schwierigkeiten gefolgt. Als Folge erhielt die Universität erste systematische staatliche Unterstützung in 1919, bedingt bei einer weiteren Untersuchung über seine Ressourcen und Organisation, und eine Royal Commission ernannt 1920 dass die Universität empfohlen (aber nicht die Hochschulen) sollte einen jährlichen Zuschuss erhalten, und soll neu organisiert werden, um die Verantwortung für Vorträge zu nehmen und praktischen Unterricht. Die Hochschulen erhalten Steuerung einzelner Unterricht ihrer Schüler und diese Aufteilung der Verantwortung setzt sich heute.

Diese Periode ist in fast jede Richtung eine beschleunigte Geschwindigkeit der Entwicklung gesehen. Der Ruf von Cambridge Wissenschaftlern hatte bereits im späten neunzehnten Jahrhundert von Clerk Maxwell und den Darwins unter anderem und wurde beibehalten danach von J etabliert. J. Thomson, Lord Rayleigh und Lord Rutherford. Arbeit von ihren Schülern und Mitarbeitern während des Zweiten Weltkrieges stark erhöht diesen Ruf und eine große Anzahl von Studenten besorgt die Labors an der Universität und an der wachsenden Zahl der staatlich geförderten Institutionen in der Stadt etabliert strömten zu nutzen (das wurde als Stadt gechartert 1951). Fachbereiche und Forschungsinstitute wurden als neue Bereiche der Studie etabliert entwickelt, und mit ihnen neue Lehrveranstaltungen.

Die 1950er und 1960er Jahre sahen eine beispiellose Ausweitung der Lehre Unterkunft der Universität. Einige ältere Abteilungs- und Fakultätsgebäude wurden ersetzt – zum Beispiel, die für Chemie und Technik – und die wachsende Kunst Fakultäten erhielten eigene Wohnung zum ersten Mal, insbesondere im Gebäudekomplex auf der Sidgwick Avenue-Site. Entwicklung eines riesigen neuen regionalen General Hospital im Süden der Stadt, schließlich den Ersatz der alten Addenbrooke Krankenhaus im Zentrum der Stadt, den Kern vorgesehen für eine Vielzahl von medizinisch verwandten Abteilungen und Instituten, eine neue School of Clinical Medicine einschließlich. Die Notwendigkeit für mehr Platz als auf den engen zentralen Standorte zur Verfügung gestellt werden könnte führte zu Zerstreuung von anderen Abteilungen, insbesondere das Cavendish Laboratory an ein großes Gelände westlich von Cambridge in den 1970er Jahren. Die West Cambridge Expansion heute weiter, und das Gebiet beherbergt heute viele Einrichtungen, darunter das Computerlabor und das Center for Nanoscience.

Soziale und kulturelle Aktivitäten wurden nicht vernachlässigt, und in dieser Zeit ein permanentes soziales Zentrum für Studenten und Mitarbeiter – die University Center – mit Mitteln wurde von der Wolfson-Stiftung gegründet, wurde ein speziell konzipierter Musikschule und Konzertsaal gebaut, wiederum teilweise von benefactions, Die Universitätsbibliothek wurde erneut erweitert, die moderne Kunstsammlung von Kettle Yard wurde erworben und erweitert, und älteste Universität Spielhaus England, die ADC, vom Amateur Dramatic Verein eröffnet 1855, wurde von der Universität geleast und als Zentrum für Bachelor-Drama renoviert. Solche Entwicklungen wie diese zeigten eine zunehmende Sensibilisierung der breiteren Verantwortung der Universität, sowohl auf ihre eigenen Mitglieder und die Gemeinschaft im Allgemeinen.

More directly related to its core activities was the development namedthe Cambridge Phenomenon‘, die rasche und erfolgreiche Entwicklung von wissenschaftsbasierten Industrie in und um die Stadt, ein Großteil davon aus der Forschung abzuleiten in Universität Laboratorien. Entscheidend in diesem Prozess war die Gründung der Cambridge Science Park von Trinity College, eine Innovation, die in beträchtlichem Ausmaß jetzt gewachsen ist in Größe und die von anderen ähnlichen Entwicklungen wurde gefolgt. Die Universität eigenes Industrieverbindungsbüro begann in den 1970er Jahren mit der Unterstützung der Wolfson Foundation, und wird nun in das Research Office entwickelt.

Inzwischen sind die Studentenzahlen wurden nach dem Krieg durch die Zulassung zur Vollmitgliedschaft stieg von 1947 von Studentinnen, durch die Gründung eines dritten Frauen College, New Hall (1954, jetzt Murray Edwards Hochschule), sowie die Gründung von Churchill (1960) und Robinson (1977). Weitere revolutionäre Schritte wurden in den 1960er Jahren gemacht. Vier neue Hochschulen wurden gegründet Stipendien bereitzustellen, um einen Teil der wachsenden Zahl von Lehr- und Forschungspersonal, sowie mehr Plätze für Forschungsstudenten (Darwin, Wolfson, Clare Hall und Lucy Cavendish). Einige ältere Fundamente ursprünglich lose mit der Universität verbunden – Hughes Hall, St Edmunds und Homerton – wurden als Hochschulen anerkannt. Die ältere Herren-Colleges begann nun zu Studentinnen zugeben und zu ernennen Frauen Fellows. Jetzt ‚co-residence‘ üblich, aber drei Colleges zugeben Studentinnen nur – Newnham, New Hall (jetzt Murray Edwards Hochschule), und Lucy Cavendish.

Im 2009, die University of Cambridge erreicht einen besonderen Meilenstein - 800 Jahren von Menschen, Ideen und Leistungen, die zu transformieren und profitieren die Welt fortsetzen. Wir feiern das Beste der reichen Geschichte der Cambridge und freuen uns auf die Zukunft, der Universität spiegelt sich auf den unzähligen Errungenschaften und weltverändernde in seinen Mauern geboren Ideen, von der Errichtung der Grundlagen der Physik zu der Entdeckung der DNA-Struktur; von dem transformierende Denken von großen Cambridge Philosophen, Dichter und Künstler; auf die bahnbrechende Arbeit seiner vielen Nobelpreisträgern.

Der 800. Jahrestag wurde mit einer Vielzahl von Ereignissen geprägt und Projekten im Laufe des Jahres. Wir luden Mitarbeiter, Alumni, Studenten, die lokale Gemeinschaft und unsere Kolleginnen und Universitäten mit uns zu feiern während 2009.

Ein Überblick

Die Öffnung im Jahr Ereignisse Ringing zog über 10,000 Besucher mitten in Cambridge eine maßgeschneiderte Lichtshow zu sehen - eine erste für Cambridge. Außerdem, die Straßen von Cambridge wurden mit Bannern zeigt Bilder und eine Auswahl von Daten aus der Universität geschmückt, eine weitere Premiere für die Stadt.

Durch die Zeit der Sommergarten-Party im Juli, ein Zug war vom Kanzler nannte den Jahrestag zu gedenken, die Lichtshow war in China wiederholt, das Science Festival hatte gefeiert 800 Jahre der Wissenschaft und Hunderte von Universitäten auf der ganzen Welt, sowie lokale Schulkinder, waren beschäftigt mit dem Schreiben Briefe in die Zukunft. Die Garten-Party zog über 9,000 Mitarbeiter und deren Familien.

Vier Tage später, das Cambridge Konzert bei der BBC Proms mit Cambridge Komponisten, Musiker und Sänger aus 16 Hochschulen wurden in Anwesenheit von HRH The Prince of Wales gehalten. Im Herbst, mehrere neue Ereignisse stattgefunden. Highlights waren: ein eigens in Auftrag gegebenen Stück von Schulkindern durchgeführt berechtigt 0-800 im 60 Minuten und ein Besuch von Königin Elizabeth II, währenddessen verliehen sie die neue Regius Professur für Botanik. Quentin Blake, der berühmte Zeichner und Alumnus, eine brandneue Reihe von Werken beigetragen bekannte Persönlichkeiten aus der Vergangenheit der Universität mit. Im Dezember, Das Empire State Building wurde für eine Nacht in Cambridge blau beleuchtet.

Auf 18 Januar 2010, genau ein Jahr nach unserer ersten Veranstaltung, Das Jubiläum wurde mit einer größeren Lichtshow präsentiert aktuelle Universität Forschung abgeschlossen. Die Show eingebaut Königs, Clare, und Gonville und Caius Colleges in einen Wanderweg, der an Senate House begonnen und zog zumindest 20,000 Menschen.

Andere Aspekte

Zwei Hauptstränge in kleinerem Maßstab Aktivität Gewinde durch das Jahr. Die erste war die 2009 Fonds, das war das Hauptfahrzeug 42 „Bottom-up“ Partnerschaftsveranstaltungen. Die meisten davon waren Studenten geleiteten; sie enthalten Chormusik in Kapellen, neue Print-Zeitschriften und Bildungs-Websites, neues Theater und eine solarbetriebene Öko-Rennwagen, die in Australien konkurrierte.

Der zweite Strang durch das Jahr laufen war Cambridge Ideen, eine Reihe von Audio- und Video-Podcasts mit Cambridge Wissenschaftlern große Probleme von heute Bekämpfung. Dies war nur ein Aspekt einer wichtigen neuen Präsenz in neuen Medien, einschließlich YouTube, speziell für den 800. Jahrestag entwickelt, sondern als Erbe in die Zukunft fort.

Neben dem 800. Jahrestag, Cambridge war auch Gastgeber des Darwin Festival, bei denen das Leben und Werk von Charles Darwin gefeiert als 2009 markiert 200 Jahre seit seiner Geburt und 150 Jahre seit der Veröffentlichung von ‚Der Entstehung der Arten‘. Das Fest, die fand im Sommer, funktions Gespräche, Diskussionen, Aufführungen, Workshops, Ausstellungen und Führungen.

Um mehr zu erfahren über die Art und Weise, in der der 800. Jahrestag der Vergangenheit gefeiert, Gegenwart und Zukunft der Universität, finden Sie im Menü auf der linken Seite.

Bitte beachten Sie den Abschlussbericht des 800. Jahrestag Steering Committee unter.


Möchtest du University of Cambridge diskutieren ? Irgendeine Frage, Kommentare oder Bewertungen


University of Cambridge auf der Karte


Foto


Fotos: Universität von Cambridge offiziellen Facebook

Video





Teilen Sie diese nützliche Informationen mit deinen Freunden

University of Cambridge Bewertungen

Registriert der University of Cambridge zu diskutieren.
BITTE BEACHTEN SIE: EducationBro Magazin bietet Ihnen die Möglichkeit Informationen über Universitäten zu lesen an 96 Sprachen, aber wir bitten Sie andere Mitglieder zu respektieren und Kommentare zu hinterlassen auf Englisch.